„Die Kombination von Coffee Shop und Reisebüro gelingt hervorragend“

© L'TUR Tourismus AG

Nina Meyer: "Starbucks ist eine starke Marke, die sehr gut zu L’TUR passt."

In Baden-Baden eröffnete im September 2012 ein Starbucks Coffee House. Aber nicht einfach so und irgendwo, nein, die L’TUR Tourismus AG und der Coffee Shop teilen sich in Kooperation die Verkaufsfläche. Verkaufsförderung heißt das Zauberwort. Nina Meyer, Pressesprecherin von L’TUR erklärt im Interview, wie die junge Kooperation funktioniert.

Frau Meyer, wie ist L’TUR auf die Idee gekommen, ein Reisebüro mit einem Starbucks Coffee House zu kombinieren?


Wir sind immer auf der Suche nach neuen, innovativen Ideen. So haben wir es bereits ein Nachtreisebüro auf der Hamburger Reeperbahn, wo man auch Getränke an einer Bar kaufen kann, oder in Baden-Baden einen L’TUR-Shop mit Snackbar. Ein Coffee Shop in einem Einkaufszentrum passt daher sehr gut zu unserem bisherigen Vorgehen.

Warum wurde gerade ein Kaffeeanbieter als Kooperationspartner ausgewählt?

Starbucks ist eine starke Marke, die sehr gut zu L’TUR passt. Beim Kaffeetrinken haben die Leute Zeit, sich von unseren Urlaubsangeboten inspirieren zu lassen. Außerdem findet die Reiseberatung so in einer sehr angenehmen Atmosphäre statt, die in diesem Zusammenhang etwas Besonderes ist.
© L'TUR Tourismus AG

Die Kombination aus Reisebüro und Coffee Shop in Baden-Baden funktioniert gut. © L'TUR Tourismus AG

Wie funktioniert die Verbindung von Coffee Shop und Reisebüro in der Unternehmenspraxis?

Die Kombination von Coffee Shop und Reisebüro gelingt hervorragend. Beide Firmen profitieren hier voneinander. So kommen L'TUR-Kunden zum Beispiel zur Reisebuchung oder Beratung und nehmen sich rasch noch einen Milchkaffee oder einen Muffin mit. Im Gegenzug werden Starbucks-Kunden beim Kaffeetrinken auf die besonderen Reise-Angebote auf unseren Aushängen aufmerksam. So haben beide Unternehmen ihre individuellen Vorteile von der Kooperation.

Wird der Coffee Shop auch unabhängig vom Reisebüro betrieben?

Ja, der Coffee Shop wird unabhängig von unserem L’TUR-Shop betrieben. Es ist das erste Starbucks Coffee House, das in Baden-Baden eröffnet hat und somit auch reisebürounabhängig ein Erfolg.

Welche Vorteile bringt dieses kombinierte Shopkonzept für L’TUR und Starbucks?

Neben der Möglichkeit, sich attraktive Verkaufsfläche zu teilen, sind auch gemeinsame Marketingaktionen möglich. Zur Eröffnung der Ladengeschäft-Kooperation haben wir mit Rabatt auf Kaffeespezialitäten von Starbucks geworben und auch die L’TUR-gebrandeten Coffee To-Go-Becher waren ein großer Erfolg.
© L'TUR Tourismus AG

Die Shop-Kooperation startete im September 2012. © L'TUR Tourismus AG

Das neue Shop-Konzept wurde im September 2012 gestartet. Wie haben sich die Verkaufszahlen seit Beginn der Kooperation entwickelt?

Seitdem unser Shop mit dem Coffee House kooperiert, haben wir einen leichten Trend nach oben verzeichnet. Da es noch ein relativ junges Projekt ist, bleibt es spannend zu beobachten, wie sich die Kooperation weiterhin auf die Verkaufszahlen auswirkt.

Wie finden Ihre Kunden das Kombinations-Konzept aus Coffee Shop und Reisebüro?

Das neue Shop-Konzept kommt bei unseren Kunden sehr gut an. Es ist das erste Starbucks Coffee House in Baden-Baden und viele unserer Kunden haben uns sehr positives Feedback gegeben.

Frau Meyer, L‘TUR scheint also mit der Kooperation mit Starbucks zufrieden zu sein. Sind noch weitere verkaufsfördernde Kooperationen geplant?

Der aktuelle Erfolg stimmt uns optimistisch. Für neue, spannende Kooperationen mit interessanten Marken sind wir natürlich stets offen.

Das Interview führte Elisabeth Henning; EuroShop.de