3 Fragen an ... Paul Davie, SI Retail

24.03.2016

Paul Davie spricht über die Rolle des chinesischen Marktes im Ladenbau und freut sich bereits auf die chinesische C-star Fachmesse im Mai 2016, auf der SI Retail seine Produkte und Dienstleistungen präsentieren und mit vielen Ausstellern und Besuchern in Kontakt treten wird.

Bild: Michael Ostertag-Henning; Copyright: SI retail

Paul Davie, General Manager Asia, SI Retail; © SI retail

Herr Davie, Ihr Unternehmen ist international aktiv. Welche Rolle spielt dabei der chinesische Einzelhandelsmarkt in Sachen Shopfitting und speziell für Ihre Firma?

SI Retail ist hauptsächlich in Australien, China und den USA aktiv. Das Geschäft in China ist für SI Retail besonders wichtig, sowohl in unserer Rolle als Qualitätslieferant und Anbieter innovativer Produktionstechniken als auch als Anwender von SI Retail Shopfitting-Lösungen. Uns ist klar, dass China zurzeit die zweitgrößte Wirtschaftsmacht der Welt ist, und in den letzten Jahren ein stetiges und außergewöhnliches Wirtschaftswachstum hingelegt hat. SI Retail ist stolz auf sein tiefgreifendes Verständnis des chinesischen Marktes, und wir verfügen außerdem über ein umfangreiches Wissen über globale Einzelhandelstrends, die wir schnell in das Design und die Herstellung unserer Produkte einfließen lassen können.

Ihr Unternehmen gilt als Wegbereiter der C-star, da Sie bereits bei der ersten Ausgabe der C-star im Mai 2015 als Aussteller dabei waren. Welche Erfahrungen konnten Sie mit dieser neuen Fachmesse für den Einzelhandel machen, die ja speziell auf den chinesischen Markt ausgerichtet ist?

Das Ausstellen auf der C-star 2015 war eine gänzlich positive Erfahrung für SI Retail. Sie ermöglichte uns, mit einem breiteren Querschnitt des chinesischen Marktes in Verbindung zu treten, eine Menge zu lernen und tiefere Einsichten in die Bedürfnisse des chinesischen Einzelhandels zu gewinnen. Der Kontakt mit einer großen Auswahl an Ausstellern und Messebesuchern zeigte uns, dass unsere Produktinnovationen und Dienstleistungen für einen deutlich breiteren Markt relevanter und maßgeblicher sind, als wir das in unserer ursprünglichen Zielrichtung annahmen.

Die Resonanz der C-star Besucher war extrem positiv. Die Teilnehmer waren äußerst beeindruckt von der Fusion östlicher und westlicher Fachkompetenz, die SI Retail anbieten kann. Diese Fachkompetenz macht es uns möglich, ein hochwertigeres, kostengünstigeres und innovatives Produkt anzubieten, verglichen mit unseren rein chinesischen oder rein westlich ansässigen Wettbewerbern.

Auf welche Schwerpunktthemen dürfen sich Besucher Ihres C-star Messestands im Mai 2016 freuen? Werden Sie auch Produktinnovationen vorstellen?

SI Retail hat sich vorgenommen, im Jahr 2016 Erlebnisse zu inszenieren. Die Natur nach innen holen, harte und weiche Elemente gegenüberstellen, zum Fühlen und Spüren aufmuntern. Unsere Geschäftsräume in Shanghai, Hongkong und Australien zusammen mit Mitarbeitern aus neun verschiedenen Ländern ermöglichen uns, globale Trends und Sensibilitäten in unsere Produkte einfließen zu lassen. Wir verbinden östliche und westliche Fachkenntnisse, Design und Innovation, um außergewöhnliche Produkte und Dienstleistungen anbieten zu können, die uns eine weltweit führende Marktposition verschaffen. Diesen fantastischen Wettbewerbsvorteil werden wir den chinesischen Einzelhändlern auf der C-star 2016 vorstellen.
Interview: Natascha Mörs; EuroShop.de