57.000 Jahre Schlange stehen

Ob Schlange stehen im Supermarkt oder Zeit totschlagen im Wartezimmer: Gemeinsam verbringen die Deutschen Jahrtausende beim Warten

17.05.2016

Der Lieferdienst Trinkkiste hat den größten Zeitfresser des Alltags analysiert und präsentiert, wie viel Zeit der Supermarktbesuch im europäischen Vergleich kostet.

Diesen Sommer will die deutsche Fußballnationalmannschaft den vierten Europameistertitel holen. Im gemeinsamen Warten an der Supermarktkasse ist Deutschland jetzt schon Spitze im europäischen Vergleich. Insgesamt stehen 42 Millionen Deutsche unglaubliche 57.432,5 Jahre am Kassenband - und das pro Jahr.

In dieser Zeit könnte die Erde über 5221 Mal zu Fuß umrundet werden (gemessen an dem Kanadier Jean Béliveau, der in 11 Jahren 75 000 Kilometer zurücklegte und 54 Paar Schuhe benötigte, um seine Midlife-Crisis zu überwinden). Alternativ könnte auch der Kölner Dom 90 Mal nachgebaut werden - die genaue Bauzeit ist unbekannt, geschätzt wird sie auf 632 Jahre.

Auf den Rängen 2 und 3 finden sich Italien und Frankreich wieder. Die Italiener kommen trotz 20 Millionen weniger Einwohnern immerhin auf 49.685 Jahre, dicht gefolgt von unseren Nachbarn aus Frankreich mit 46.881 Jahren. Diese exorbitanten Zahlen stellen natürlich nicht die tatsächlichen Wartezeiten des einzelnen Kunden dar. Aber auch bei der durchschnittlichen Wartezeit rangieren deutsche Supermärkte weit oben im Negativ-Ranking.

Griechenland ist mit rund 14 Minuten pro Person Spitzenreiter, am wenigsten warten Kunden in Portugal, Irland und Finnland mit knapp 2,5 Minuten. Auf das Jahr gerechnet entsteht so eine Differenz von fast 20 Stunden Schlange stehen zwischen Portugal und Griechenland. Schuld tragen nicht zu langsame Kassierer oder ältere Kunden, sondern schlichtweg zu wenig Personal und veraltete Technik.

„Der durchschnittliche Supermarktbesuch nimmt 14 Minuten in Anspruch, der tatsächliche Einkauf nur drei. Die restliche Zeit irren Kunden durch den Laden, wobei sie stolze 45 Kilometer jährlich zurücklegen.” so Thomas Kraker von Schwarzenfeld, Geschäftsführer von Trinkkiste.

30 Tage Schlange stehen

In Deutschland gehen die Menschen im Durchschnitt zweimal pro Woche einkaufen. Die absolvierte Wartezeit an der Kasse beträgt damit satte 12 Stunden im Jahr, auf ein ganzes Leben gerechnet verbringen wir gut 30 Tage in der Supermarktschlange. Die Norweger verweilen rund 45 Tage an der Kasse, Griechen sogar fast 60 Tage. Portugiesen und Iren hingegen kommen auf “nur” 11 Tage. Erstaunlich in einer Welt, in der Arbeitnehmer um jeden Urlaubstag bei Vertragsverhandlungen kämpfen.

Alle gemeinsamen Wartezeiten Europas addiert ergeben in der Summe 13.079.471,807 Jahre. Also doppelt so lange, wie die Entwicklung des modernen Menschen gedauert hat. Letztendlich werden Millionen Jahre an potentieller Evolution wegen zu wenig Personal und veralteter Technologie an Europas Kassen verschwendet.

Quelle: Lockbox GmbH