27.04.2011

Wincor Nixdorf International GmbH

ATMIA-Tagung: Innovative Lösungen für barrierefreien Zugang von SB-Systemen


Der barrierefreie Zugang zu öffentlich nutzbaren Terminals wie Transaktionsterminals und Geldautomaten in Banken wird in den nächsten Jahren eines der bestimmenden Themen für Hersteller und Betreiber von SB-Terminals sein. Dieses Fazit zogen die Teilnehmer des ersten Innovationsforums zum barrierefreien Zugang bei Geldautomaten, das jetzt in Barcelona zu Ende ging. Ausrichter war mit der ATMIA (ATM Industry Association) der Weltverband der Geldautomatenhersteller, neben der spanischen Bank La Caixa war Wincor Nixdorf Hauptsponsor.

Allein von den 740 Millionen Europäern wiesen 28 Millionen körperliche Beeinträchtigungen auf, zwei Millionen von ihnen seien blind, leitete Uwe Krause, Director Global Marketing bei Wincor Nixdorf, in seinen Vortrag ein. Schon bei der Entwicklung und dem Design von SB-Lösungen müsse man an auf die unterschiedlichen Belange der späteren Nutzer eingehen. So geschehen bei der Entwicklung von Wincor Nixdorfs neuer Systemgeneration CINEO, bei der besonderer Wert auf die detaillierte ergonomische Gestaltung gelegt wurde – sowohl in Bezug auf eine optimale Bedienbarkeit als auch auf einfache Benutzerführung über grafische Nutzeroberflächen.

Krause gab in seinem Vortrag Einblicke in neue Entwicklungen bei deutschen und europäischen Banken. Innovationstrends, mit denen sich das Unternehmen aktuell beschäftigt, seien die Steuerung der Systeme mit der Stimme oder mit mobilen Geräten wie Smartphones. „Die internationalen Vorgaben für den barrierefreien Zugang wie die aus den USA (ADAAG), Canada (CanSa) oder Europa erfüllen sämtliche Lösungen des Unternehmens bereits heute“, sagte Krause.