13.04.2012

Bosch Sicherheitssysteme GmbH

Alles in einem: Bosch erweitert Modular Alarm Platform 5000 und vereinfacht Integration von Brandschutz

Nie war die Verbindung einfacher: Mit der optimierten Modular Alarm Platform 5000 ermöglicht Bosch die Integration von automatischen Brandmelder wie beispielsweise die der 420 Serie in den LSN-Ring der Plattform. Auf spezielle Produkte mit Relaissockel kann damit verzichtet werden. Für den Kunden und Installateur bedeutet das erweiterte System insbesondere Kosten- und Zeiteffizienz. Sobald die Melder mit dem LSN-Ring verbunden werden, erfolgt die Integration automatisch.

Mit diesen neuen Eigenschaften ist die überarbeitete Produktlösung besonders geeignet für Anwendungen bei denen ein Einbruchmeldesystem zwingend vorgeschrieben ist – der Kunde darüber hinaus aber auch Brandschutz wünscht. Ein klassisches Beispiel für einen solchen Bedarf ist das Foyer einer Bank, in dem Geldautomaten Tag und Nacht zugänglich sind: Eine Einbruchmeldeanlage ist hier unumgänglich, wohingegen der Brandschutz nicht selten vernachlässigt wird. Mit der erweiterten Version der Modular Alarm Platform 5000 kann die Brandmelde-Peripherie nun jedoch mit minimalem Aufwand in die Einbruchmeldeanlage eingebunden werden.

Die erstmals im Jahr 2008 vorgestellte Modular Alarm Platform 5000 ist bekannt für ihre Benutzerfreundlichkeit und Flexibilität – ganz egal ob in großen Industriegebäuden oder an kleinen Filialstandorten und unabhängig von der jeweiligen Sicherheitsstufe. Ein klar strukturierter Touchscreen ermöglicht die intuitive, unkomplizierte Bedienung des Geräts. Durch den modularen Aufbau können bestehende Installationen einfach modifiziert und neuen Bedürfnissen angepasst werden. Ein Höchstmaß an Sicherheit und Flexibilität garantiert das System durch die Benutzung des Datenbus von Bosch – bis zu acht LSN Module mit bis zu 127 Sensoren oder Ein- und Ausgängen pro Einheit können so miteinander verbunden werden. Als einziger Hersteller weltweit benutzt Bosch eine einheitliche Sensor Bustechnologie: LSN für Brandschutz- und Einbruchmeldeanlagen.

Der Datenbus kann bis zu 32 Kontrollzentren mit bis zu 1.000 Benutzern verbinden und schafft so größtmögliche Skalierbarkeit. Auch eine Erweiterung des Systems ist durch die CAN-Bus Technologie zu jedem Zeitpunkt möglich und einfach zu realisieren. Über eine offene IP-Schnittstelle kann die Modular Alarm Platform 5000 komplett in das Gebäudemanagement-system integriert werden. Ebenso ermöglichen die offenen Schnittstellen die Einbindung des Produkts in andere Sicherheits- und Gebäudemanagementsysteme. Bei einer Integration in das Building Integration System (BIS) von Bosch, kann das System direkt von der BIS Arbeitsstation aus bedient werden.