12.09.2011

ATOSS Software AG

Auf Zukunft programmiert: ATOSS Time Control 6


Premiere: ATOSS präsentiert erstmals die neue, vollständig JAVA-basierte ATOSS Time Control 6. Nach mehr als drei Jahren Entwicklungszeit kommt eine Generation der Mittelstandslösung auf den Markt, die in Bezug auf Performance, Funktionalität und Anwenderfreundlichkeit Maßstäbe setzt. Mit ATOSS Time Control 6 steht Unternehmen eine zukunftsfähige Plattform für das moderne Arbeitszeitmanagement zur Verfügung.
ATOSS Time Control 6 basiert nun zu 100 Prozent auf JAVA. Im Rahmen der Neuentwicklung wurde die komplette Software-Basis der Lösung für Arbeitszeitmanagement überarbeitet und die bewährten Funktionalitäten optimiert und erweitert. Dank durchgängiger neuer Technologie und einer leistungsstarken Client/Server Engine bietet ATOSS Time Control 6 Unternehmen langfristige Investitions-sicherheit.
Auf die Arbeitsplätze, fertig, los!
Die Einführung der ATOSS Time Control 6 und die Anpassung an unternehmensspezifische Anforderungen erfolgt einfach, schnell und kostengünstig. Das beginnt bereits bei der Basiskonfiguration: Systemadministratoren können Geräte-und Servereinstellungen jetzt über eine zentrale Stelle, die so genannte Management-Konsole, vornehmen. Komplexe Tarifmodelle und betriebliche Vereinbarungen, die über elementare Regelwerke hinausgehen, lassen sich ab sofort mit einem intuitiv bedienbaren Bedingungseditor parametrieren statt programmieren. Regelverkettungen, beispielsweise die Reihenfolge für die Abrechnung von Nachtzuschlägen und Überstunden, können ohne externe Unterstützung angelegt und geändert werden. Das hält die Kosten bei der Einführung und im laufenden Betrieb niedrig. Gleichzeitig bleiben Unternehmen bei der Definition von Abrechnungsmodellen völlig flexibel. In Summe entsteht eine optimierte Datengrundlage, die nicht nur für zeitwirtschaftliche Prozesse, sondern auch für detaillierte Prognosen, Simulationen und Auswertungen im Rahmen der Personaleinsatzplanung genutzt werden kann.
Don’t panic – press the button!
Für die Anwender wird die Bedienung noch intuitiver. Ein flexibles Perspektiven-Handling macht die tägliche Arbeit mit der Software einfacher und effizienter. So können Nutzer die benötigten Dialoge, die Bildschirmaufteilung und -größe nach Bedarf zusammenstellen und als individuelle Ansichten speichern. Wird eine Perspektive einmal unbeabsichtigt verändert, setzt ein einfacher Klick auf den „Panic Button“ die Einstellungen umgehend zurück. Alternativ zur individuellen Ansichtssteuerung kann die Konfiguration auch zentral von Teamleitern oder Administratoren durchgeführt werden. Unabhängig davon, wer die Einstellungen vornimmt, gilt, dass ihre Vergabe an die jeweiligen Mitarbeiter bzw. Mitarbeitergruppen rollenspezifisch erfolgt. Auf diese Weise erhalten Unternehmen eine neue, kontrollierte Flexibilität bei der individuellen Gestaltung der Oberfläche.
Sicher in die Web-Zukunft
Mit ATOSS Time Control 6 stellt ATOSS die Weichen für eine verstärkte Nutzung der Software über das Internet. Dafür wurde der Web-Server in die ATOSS Time Control integriert – Aktualisierungen inbegriffen. Die Oberfläche des Web-Clients hat ein komplett neues Design erhalten. Er ist noch anwenderfreundlicher und intuitiver geworden. ATOSS stellt mittelfristig alle zeitwirtschaftlichen und planungsrelevanten Funktionalitäten und Dialoge des Windows-Clients auch über das Internet bereit. „Wir haben die Intelligenz der ATOSS Time Control in mehr als drei Jahren Entwicklungsarbeit komplett überarbeitet. Oberste Maxime dabei war es, eine einfache, aber sehr leistungsstarke Lösung für das moderne Arbeitszeitmanagement zu schaffen. Modernste Technologie und höchste Funktionalität sind dafür wichtige Voraussetzungen. Unsere eng getaktete Release-Politik sorgt dafür, dass ATOSS Time Control auch in Zukunft State-of-the-Art bleibt“, so Jürgen Schmaderer, verantwortlicher Produktmanager.