Bühne frei für die Ladenbautagung 2014

dlv-Ladenbautagung am 15./16. Mai 2014 in Dresden

© dlv – Netzwerk Ladenbau e.V. (Deutscher Ladenbau Verband)

14.04.2014

Am 15. und 16. Mai 2014 findet in Dresden die jährliche dlv-Ladenbautagung statt. Mit dem Thema „Die Kraft der Inszenierung“ greift der Verband die Entwicklungen im Handel hin zu einer stärkeren Individualisierung der Ladenkonzepte auf.

dlv-Mitgliedsunternehmen und Gäste diskutieren gemeinsam mit Top-Referenten der Branche die Rolle des In-Szene-Setzens und die Umsetzung in der Retail-Welt.

Der Mai ist der Monat der jährlichen dlv-Ladenbautagung. Dieses Jahr trifft sich die Branche in Dresden, zu dessen bekanntesten Wahrzeichen die Semperoper gehört. Abend für Abend entführen die Darsteller das Publikum in neue Welten. Ein guter Ausgangspunkt, um interdisziplinär aufzuzeigen, dass Ladenbauer und Händler von diesen Profis viel lernen können: Der Laden als Bühne – der Konsument auf der aufregenden Tour durch den Store.

Von der Pike auf gelernt hat dieses In-Szene-Setzen der Dramaturg Dr. Christian Mikunda, der in seinem Vortrag auf der Ladenbautagung den Teilnehmern die „Kraft der Inszenierung“ näher bringt. Welche Rolle dabei das Gehirn des Konsumenten spielt, erläutert Mag. Arndt Traindl. Als ausgewiesener Experte im Neuromarketing beschäftigt er sich mit der Fragestellung, welche Einflüsse neurologische Prozesse auf das Kaufverhalten nehmen.

Die Positionierung im Markt ist das Thema von Prof. Christian Blümelhuber. Live on Stage erarbeitet er mit den Teilnehmern der Tagung, welchen Platz Ladenbauer in einer digitalen Konsumwelt heute einnehmen können und müssen.

Neben anregenden Vorträgen und Diskussionen steht wieder eine Firmenbesichtigung auf dem Programm. Die Firma Ligneus GmbH in Ottendorf-Okrilla öffnet ihre Tore und gewährt einen Einblick hinter die Kulissen des Unternehmens, das eine 100 prozentige Tochter der Tengelmann-Gruppe ist.

Die diesjährige Ladenbautagung wird unterstützt durch folgende Veranstaltungspartner:

- BÄRO GmbH & Co. KG
- DeskWare Products GmbH
- ELEKTRA Gesellschaft für elektrotechnische Geräte mbH
- Pfleiderer Holzwerkstoffe GmbH
- PROJECT FLOORS GmbH
- TELENOT ELECTRONIC GmbH
- viscom, Reed Exhibitions Deutschland GmbH
- ZOW, Clarion Events Deutschland GmbH

Die Teilnahmegebühr beträgt 450,- Euro für Mitglieder und Teilnehmer der Swiss Shopfitters, 375,- Euro für jeden weiteren Teilnehmer eines Mitgliedsunternehmens oder der Swiss Shopfitters bzw. 890,- Euro für Nichtmitglieder.

Quelle: dlv – Netzwerk Ladenbau e.V. (Deutscher Ladenbau Verband)