21.10.2013

atelier 522 GmbH

Bildsprache & Fotografie: Arbeit für den Augenblick

atelier 522

Ein Hingucken reicht. Wir fühlen mit den Augen. Viel schneller als wir glauben, baut sich ein Eindruck auf vom neuen Möbelstück, vom Schuh oder dem Ambiente des angesagten Clubs.

Festhalten lassen sich solche Augenblicke durch die Fotografie. Sie bringt Stil ein, indem sie komponiert. Egal um welche Produkte oder Themen es sich handelt - das Szenario lenkt die Emotion. Sind alle Elemente des Szenarios optimal inszeniert, dann weckt das Foto Neugier. Es kann sogar fesseln und den Betrachter hinführen zum Informationstext. Aber auch hier gilt: Nur derjenige lässt sich gerne binden, der sich Genuss davon verspricht. Das Bild muss durch seinen Ausdruck, sein Thema und seine Motive eine ganz bestimmte Zielgruppe ansprechen.

Die Fotografie tritt auf als verbindlicher Botschafter – für ein ganzes Firmen-Image oder für die Details eines bestimmten Produkts. Der Stil eines Unternehmens soll mit jenen winzigen Nuancen korrespondieren, die ein Foto zum Hingucker machen.

Bei unseren Architektur-Aufnahmen, Interieur- oder Produkt-Fotografien suchen wir kompositorische Perfektion. Sie entsteht durch den Dreiklang von Bildsprache, Produkt- beziehungsweise Marken-Image und der Bild-Lust des Betrachters.