25.02.2011

Bizerba GmbH & Co. KG

Bizerba zeigt eine flexible Systemlösung für die Gastronomie (Halle 6, Stand E56)

Unter dem Slogan „Open World“ orientiert sich Bizerba in Richtung weltweiter Partnerschaften. Das Ziel: Die Fachkompetenzen internationaler Unternehmen, die auf ihrem Gebiet zu den jeweiligen Weltmarktführern gehören, mit den Schlüsselkompetenzen von Bizerba zu Systemlösungen verbinden. Auf der EuroShop 2011 wird dieses neue Paradigma deutlich: Bizerba präsentiert dort in Kooperation mit Procom eine modulare POS-Lösung für Systemgastronomen, Bistros, Betriebsrestaurants, Drive-In Stores und Fast-Food Betriebe.

Die Installation besteht aus der modularen Bizerba POS-Lösung K-class flex und der Software iPOS des Unternehmens Procom aus Darmstadt. Sie bedient alle wesentlichen Geschäftsprozesse: Von der Aufnahme der Bestellung mit mobile Devices, über die Kommunikation mit der Küche bis hin zur Verwaltung der Tische und der Erstellung der Rechnung. Eine breite Palette an Peripheriegeräten ist bereits in das System integriert: Neben den mobile Devices auch Magnetkartenleser, Scanner und EC-Geräte, Transponderchips und sogar Kaffeemaschinen. Da das System nach offenen Standards konzipiert ist, kann es jederzeit erweitert werden.



Roll-Out von über 1000 Systemen im April 2011

„Das System wurde bereits in europaweiten Testinstallationen in verschiedenen Restaurants erfolgreich getestet. Der Roll-Out von mehr als 1.000 Systemen startet im April 2011“, sagt Peter Laudien-Weidenfeller, Director Global Retail Sales bei Bizerba. Unter anderem käme das System dann bei einem bedeutenden Systemgastronomen zum Einsatz.

Da die K-class flex modular aufgebaut ist, können sich Gastronomen auf den Kauf derjenigen Komponenten beschränken, die sie auch wirklich brauchen. Zentraleinheit, Waage, Kassenschublade, Bediener- und Kundendisplays sowie Drucker können platzsparend positioniert werden. Zukünftig wird die Lösung daher auch in kleineren Fleischereien und Bäckereien mit angeschlossenem Imbiss zum Einsatz kommen, und zwar mit der entsprechenden Software, die den jeweiligen Kundenanforderungen am besten entspricht.


Zu sehen auf der EuroShop 2011 in Düsseldorf

Die K-class flex mit Procom-Kassensoftware ist auch auf der EuroShop 2011 zu sehen. Auf dem Bizerba Stand (Halle 6, Stand E56) können die Besucher vom 26. Februar bis 02. März die genaue Funktionsweise des Systems begutachten: Mit mobile Devices kann der Kellner Bestellungen aufnehmen und drahtlos per Funk an das System schicken. Dort werden die Daten registriert und gespeichert, dem jeweiligen Tisch zugeordnet und an einen Drucker oder ein Display in der Küche weitergeleitet. Die abschließende Rechnung wird ebenfalls mit diesem System erstellt. Ein Sicherungs- und Recoverykonzept rundet die Installation in Hinblick auf Ausfallschutz und Wartungsfreundlichkeit ab.


Die neue Unternehmensorientierung schafft Synergien

Die Lösung dokumentiert die Open-World von Bizerba, dem Dreh- und Angelpunkt der aktuellen Unternehmensorientierung: „Bizerba wird in Zukunft nicht mehr nur Hard- und Software anbieten, sondern auch das Know-How weltweiter Partnerunternehmen“, so Laudien-Weidenfeller. Kein Waagen-Anbieter könne allein alle Funktionalitäten liefern, die große Unternehmen für ihre Schalter, die Restaurants und den Tischservice benötigen. Die Kooperation mit procom ist ein Beispiel dafür, wie Bizerba mit Synergien „für das Unternehmen, die Partner und besonders die Kunden aus der ganzen Welt unvergleichliche Möglichkeiten schafft“, so Laudien-Weidenfeller abschließend.


Über Bizerba

Bizerba ist ein weltweit operierender, in vielen Bereichen marktführender Lösungsanbieter für professionelle Systemlösungen der Wäge-, Etikettier-, Informations- und Food-Servicetechnik in den Segmenten Retail, Food-Industrie, produzierendes Gewerbe und Logistik. Branchenspezifische Hard- und Software, leistungsstarke netzwerkfähige Managementsysteme sowie ein breites Angebot von Labels, Consumables und Business Services sorgen für die transparente Steuerung integrierter Geschäftsprozesse und die hohe Verfügbarkeit der Bizerba spezifischen Leistungsmerkmale.

Weltweit ist Bizerba in über 120 Ländern präsent – mit 41 Beteiligungen in 23 Ländern und 54 Landesvertretungen. Hauptsitz des Unternehmens, das rund 3.000 Mitarbeiter beschäftigt, ist Balingen; weitere Fertigungsstätten befinden sich in Meßkirch, Bochum, Wien (Österreich), Pfäffikon (Schweiz), Mailand (Italien), Shanghai (China), Forest Hill (USA) und San Luis Potosi (Mexiko).


Für Rückfragen:

Bizerba GmbH & Co. KG
Claudia Gross
Director Global Marketing & Communication
Wilhelm-Kraut-Straße 65
D-72336 Balingen
Telefon +49 7433 12-33 00
Telefax +49 7433 12-5 33 00
E-Mail: claudia.gross@bizerba.com

nic.pr
network integrated communication
Patrick Schroeder
Coburger Straße 3
53113 Bonn
Telefon +49 228 620 43 84
Telefax +49 228 620 44 75
E-Mail: patrick.schroeder@nic-pr.de