02/04/2014

NCR GmbH

Britische Supermarktkette Morrisons setzt bei Omni-Commerce-Strategie auf NCR Retalix 10

NCR Lösungen im Labstore von Morrisons UK

Software und Selbstbedienungslösungen von NCR verbessern das Einkaufserlebnis und sorgen für effizientere Geschäftsabläufe


Augsburg, 20. März 2014 – NCR, eines der weltweit führenden Unternehmen in Technologien für Kundentransaktionen, stattet den Labstore der bekannten Supermarktkette Morrisons in Preston, Großbritannien, mit modernen Software-, Scanner- und Selbstbedienungslösungen aus. Damit verbessert Morrisons das Shoppingerlebnis seiner Kunden auf allen Kanälen und bietet ihnen neue, interaktive Möglichkeiten, Produkte zu suchen, auszuwählen und zu bezahlen.


Um seine Omni-Commerce-Strategie bestmöglich umzusetzen, hat sich Morrisons für die Software Suite Retalix 10 von NCR entschieden: Sie bindet den Kunden stärker in den Kaufprozess ein und bietet eine flexible, agile Plattform für Werbekampagnen, die Einführung diverser Verkaufskanäle und die Umsetzung neuer Strategien. Zudem setzt Morrisons auf NCR SelfServ™ Checkout mit der Scanlösung RealScan™ 78. So können Kundenservice und Effizienz im Tagesgeschäft weiter verbessert werden. Modifizierte Versionen der Checkout-Lösung von NCR setzt Morrisons als Kiosk-Verkaufsstellen für Kunden ein, die Lebensmittel und Getränke im supermarkteigenen Restaurant vorbestellen möchten.


„Technikaffine Konsumenten beeinflussen die Art und Weise, wie wir mit ihnen interagieren – darauf müssen wir entsprechend vorbereitet sein“, so Adrian Stanbury, Interims-CIO bei Morrisons. „Das Einkaufserlebnis im Geschäft ist für den Kunden ausschlaggebend. Zunehmend wichtiger ist dabei allerdings, der mobilen Generation eine Auswahl an interaktiven Möglichkeiten beim Einkauf zu bieten. Um dieses Ziel zu erreichen, haben wir uns für einen bewährten Technologie-Partner mit einem Hardware- und Software-Portfolio entschieden, das passende Lösungen hat und sie schnell und effizient umsetzt.“


Die Lösung von NCR gestaltet das Einrichten und Verwalten von Systemen für das Laden-, Mobil- und Onlinegeschäft einheitlicher und übersichtlicher. Sie nutzt die Plattform Retalix 10, eine besonders leistungsstarke Architektur mit klassischer Daten- und Servicegrund­lage, die eine optimale Effizienz im operativen Geschäft sichert. Außerdem ermöglicht sie ein verbessertes und personalisiertes Einkaufserlebnis über alle Verkaufskanäle und Touchpoints hinweg – beispielsweise über das Mobiltelefon oder die Selbstbedienungskasse.


„Der Handel muss zunehmend flexibler agieren, um den ständig wachsenden Ansprüchen der Konsumenten an ein Omni-Commerce-Umfeld gerecht zu werden“, sagt Helen Wilde, Retail Business Director bei NCR UK. „Supermärkte wie Morrisons können ihr Geschäft nachhaltig verbessern und neue Kunden gewinnen, Stammkunden ein besseres Einkaufs­erlebnis bieten und den Alltag in der Filiale effizienter gestalten. Die Zusammen­arbeit macht es uns möglich, Morrisons bei seiner Entwicklung in Richtung Omni-Commerce kontinuierlich zu unterstützen.“


Kunden nutzen Selbstbedienungstechnologien – vor allem, um schneller einzukaufen und den Einkaufsprozess besser kontrollieren zu können. Unabhängige Studien zeigen, dass Kunden lieber regelmäßig dort ihre Einkäufe erledigen, wo ihnen Selbstbedienungs­technologien angeboten werden. NCR SelfServ Checkout reduziert die Wartezeit in der Schlange um bis zu 40 Prozent und verbessert so spürbar das Einkaufserlebnis. Angestellte können stärker im Servicebereich eingesetzt werden und verbessern damit die Erträge der Händler.


Teil der Self-Checkout-Lösung ist der innovative NCR RealScan 78, der weltweit erste Hybridscanner, der an einem einzigen Punkt sowohl zweidimensionale Codes und mobile Geräte als auch traditionelle Strichcodes und Produktlabels scannen kann. Die Hybridbild­funktion ermöglicht einen besonders schnellen Scanvorgang wie beim traditionellen Laser und erkennt selbst schwer lesbares Bildmaterial wie Barcodes, Handys und zweidimensionale Symbole.