11/11/2013

CCV Deutschland GmbH

CCV mit positivem Verkaufstrend im ersten Halbjahr 2013

Die Schatten von TA7.0 sind verschwunden und der Einzelhandel bereit für die neuen Terminaltechnologien: CCV freut sich über ein positives Halbjahresergebnis 2013.

Au i.d. Hallertau, 21. Oktober 2013 – Noch im Jahr 2011 war der Terminalmarkt von Stagnation geprägt: Die vielen Austausch-geschäfte bedingt durch die damals neuen TA7.0 Spezifikationen hatten den Terminalmarkt zunächst gesättigt. Davon ist in 2013 nichts mehr zu spüren, denn der Einzelhandel fragt verstärkt nach den neuen Kontaktlos-Terminals und ist bereit für neue Investitionen.

Die CCV Deutschland GmbH zieht eine sehr erfolgreiche Zwischenbilanz des ersten Halbjahres 2013. Nachdem der Terminalmarkt in den Jahren 2011/2012 noch eher von Zurückhaltung des Handels geprägt war, kann die Nummer zwei am deutschen Terminalherstellermarkt sich aktuell über vielfältige neue Projekte und auch neugewonnene Kunden freuen.

So setzten zwei der größten deutschen Warenhäuser bei der Neuausstattung von insgesamt mehr als 7.000 Kassenplätzen auf die innovativen Kontaktlos-Terminals der CCV. Auch im Hintergrund erleichtert eine CCV-Lösung den IT-Abteilungen die Abwicklung der Transaktionen: Mit der Serverlösung „acCEPT“ kann die Zahlungsabwicklung auch bei kontaktlosen Transaktionen erstmals zentral gesteuert werden und erhöht damit die Ausfallsicherheit bei gleichzeitiger Einsparung von personellen und zeitlichen Ressourcen.

Doch auch im Automatenbereich verzeichnet CCV einen deutlichen Anstieg: Das Angebot von kontaktloser und bargeldloser Bezahlung von Kleinbeträgen wird für die Bereiche Ticketing und Vending immer wichtiger. Mit den Automatenterminals „OPP-C60“, „COR“ (Contactless Only Reader), „OPM“ (Outdoor Payment Modul) stehen den Betreibern hochfunktionale und flexible Lösungen zur Erweiterung ihrer Automaten zur Verfügung, die im deutschen Markt einzigartig sind.

„Der Einzelhandel will innovative, moderne Bezahllösungen. Schon heute werden in den meisten großen Warenhäusern weit mehr als 50% des Umsatzes bargeldlos generiert. Der Handel braucht Terminals und Dienstleister, die seine Prozesse verschlanken und gleichzeitig dem Endkunden Komfort und Vertrauen schenken. Unser PIN-Pad VX820 hat sich aufgrund seiner Funktionen wie Kontaktlos-Leser, farbigem Touchscreen und seinen schnellen Prozessoren zum Erfolgsterminal des deutschen Einzelhandels entwickelt, die Nachfrage und die Stimmen aus dem Markt sind großartig. Auch die neuen Trends wie Mobile Payment decken wir mit unserem Portfolio ab. Wir freuen uns nicht nur auf ein gutes zweites Halbjahr 2013 sondern haben auch für 2014 mit unserem 20jährigem Jubiläum erneut viele schöne Erfolge im Visier“, so Christine Bauer, Mitglied der Geschäftsleitung und Leitung Vertrieb & Marketing der CCV Deutschland GmbH.