CSR-Kompetenzzentrum Rheinland ernennt Knauber zum CSR-Botschafter

Foto: Schmetterling im Grünen ; copyright: birgitH  / pixelio.de

20.06.2017

Das CSR-Kompetenzzentrum Rheinland der IHK Bonn/Rhein-Sieg und der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg verleiht Nachhaltigkeitsreferentin Maike Hagedorn stellvertretend für die Knauber Unternehmensgruppe den Titel "CSR-Botschafterin".

Für ihr herausragendes gesellschaftliches Engagement erhält die Knauber Unternehmensgruppe die Auszeichnung zum CSR-Botschafter. In ihrer Funktion als wichtiger wirtschaftlicher Akteur innerhalb der Region will die Gruppe zukünftig noch mehr für nachhaltige Themen werben und Mitmacher für den guten Zweck mobilisieren. Stellvertretend für die gesamte Unternehmensgruppe übernimmt Maike Hagedorn, Referentin für Unternehmenskommunikation und Nachhaltigkeit, das Ehrenamt als CSR-Botschafterin.

"Als Familienunternehmen mit über hundertjähriger Tradition ist ökologisches und gesellschaftliches Engagement Teil unseres Selbstverständnisses", sagt Dr. Ines Knauber-Daubenbüchel, geschäftsführende Gesellschafterin der Knauber Unternehmensgruppe. "Knauber und die Region sind eng miteinander verwurzelt. Ein friedliches Miteinander, bei dem der eine den anderen unterstützt, ist uns sehr wichtig."

Knauber engagiert sich innerhalb und außerhalb der Unternehmensgruppe für ökologische, soziale und kulturelle Belange. Die unterschiedlichen Projekte, die 2016 angestoßen und durchgeführt wurden, sind im druckfrischen Nachhaltigkeitsbericht "Unser Engagement 2016" der Unternehmensgruppe veröffentlicht.

Im ökologischen Bereich umfasst die Nachhaltigkeitsstrategie von Knauber drei Schritte: die Reduktion von Emissionen und Umwelteinflüssen, die Kompensation von Emissionen und das Mobilisieren von Mitmachern. In jedem Unternehmensbereich sind feste Verantwortliche für das Thema Nachhaltigkeit etabliert. Knauber nimmt freiwillig an Auditprogrammen teil, um Einsparpotenziale für weitere Einsparungen zu identifizieren. Darüber hinaus wurden einige Freizeitmärkte auf Ökostrom umgestellt. Einmal im Jahr wird der Energieverbrauch anhand eines Corporate Carbon Footprints ermittelt. Der hierbei errechnete Wert wird anschließend durch Investitionen in nachhaltige Klimaprojekte kompensiert. 2016 war die Unternehmensgruppe bereits zum sechsten Mal klimaneutral, wie der TÜV Rheinland bestätigt.

Knauber ist ein familiengeführtes Handelsunternehmen mit Sitz in Bonn. Seit 1880 hat sich Knauber vom kleinen Kolonialwarenladen zu einer Unternehmensgruppe mit mehr als 900 Mitarbeitern entwickelt, die in zwei unterschiedlichen Handelssparten aktiv ist: im Einzelhandel mit insgesamt sieben Knauber-Freizeitmärkten sowie im Energiehandel mit Knauber Mineralöl, Knauber Gas, Knauber Erdgas, Knauber Contracting sowie GerLub Schmierstoffen.

Quelle: Carl Knauber Holding GmbH & Co. KG