06/09/2011

Online Software AG

Conrad Electronic auch am POS „voller Ideen“

©  Online Software AG
Ausstattung aller Filialen mit PRESTIGEenterprise zur optimalen Präsentation von Technik und Elektronik in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Conrad Electronic betreibt bundesweit 25 Filialen rund um zukunftsweisende, innovative und clevere Technik-Produkte. In München-Moosach werden auf über 3.200 qm in einer neuen, großzügig gestalteten Shopping-Landschaft Technik und Elektronik erlebbar gemacht. Allein die 1.600 qm große Computer- und Multimedialandschaft mit über 10.000 Produkten ist beeindruckend. Und das nicht zuletzt auch durch eine kundenorientierte Preis- und Werbekommunikation am Regal und im gesamten Verkauf. Alle Preisschilder werden mit der Software PRESTIGEenterprise erstellt und in den Filialen eingesetzt.

Über 200.000 Artikel inklusive Stammdaten und Grafiken, Test- und Zertifikatslogos sowie Kundenbewertungen aus dem Conrad-Webshop stehen den Filialmitarbeitern zur lokalen Nutzung zur Verfügung. Damit gehört der Elektronik-Fachhändler zu den Multi-Channel-Unternehmen, denen die Verknüpfung von Online- und Offline-Handel erfolgreich gelungen ist."

„Mit dem PRESTIGEenterprise-System sind wir in der Lage, unseren Mitarbeitern die Beratung der Kunden zu erleichtern. Alle Produktdaten werden von einer zentralen Stelle aus eingesteuert und können von den Filialmitarbeitern in Form von Preisschildern oder elektronischen Displays unterstützend bei der Kundenberatung angewandt werden“ so Marcus Kastl, Leiter Filialorganisation von Conrad Electronic. „Wir haben uns das erste Mal Anfang 2010 mit der Online Software AG zusammengesetzt und innerhalb kürzester Zeit ein Umsetzungskonzept entwickelt, welches wir nunmehr in den ersten Filialen für den Druck sämtlicher Plakatarten betreiben, und das reibungslos im täglichen Prozess unserer Filialen. Ein weiteres vorrangiges Ziel für uns war der Faktor Zeit. Da sämtliche Inhalte vom Preis bis zum Content aus unseren zentralen Systemen geliefert werden, braucht der Verkäufer eigentlich nur noch die gewünschte Artikelnummer eingeben – das wars. Dies kommt natürlich nicht nur dem Verkäufer, sondern erst recht unseren Kunden zugute, da der Mitarbeiter nun die gewonnene Zeit wieder auf der Fläche verfügbar ist.“

Der besondere Vorteil der Nutzung von PRESTIGEenterprise besteht für Conrad darin, dass die Software alle Daten aus dem Warenwirtschaftssytem und der internen Produktdatenbank bezieht, also analog zur Versorgung des Conrad-Webshops. Dadurch stehen den Mitarbeitern allgemeine und filialspezifische Informationen zu den Produkten, wie z.B. Produktmerkmale oder Preise lokal bereit, sodass vor Ort kein zusätzlicher Aufwand zur Datenpflege mehr entsteht. Selbst taggleiche Preis- oder Inhaltsänderungen können von der Warenwirtschaft per Push-Verfahren in Echtzeit an PRESTIGEenterprise übergeben werden.

PRESTIGEenterprise bildet durch eine intelligente Schnittstelle die Organisations- und Prozessstruktur von Conrad Electronic so geschickt ab, dass der Echtbetrieb nach nur 3 Monaten Vorbereitungszeit in den ersten Filialen aufgenommen werden konnte. Da PRESTIGEenterprise zudem die Möglichkeit bietet Instore-TV, Kiosk-Lösungen und andere elektronische Werbemöglichkeiten zu nutzen, sehen wir die Software als eine Zukunftsinvestition mit Wachstumspotentialen für uns.

Seit September 2010 werden alle deutschen und europäischen Filialen Schritt für Schritt integriert, mittlerweile arbeiten europaweit alle 33 Filialen mit PRESTIGEenterprise. Marcus Kastl’s Fazit: „Das positive Feedback dass wir seit der Einführung von PRESTIGE erhalten zeigt uns, dass PRESTIGEenterprise unsere Verkäufer entlastet und gleichzeitig eine Verbesserung unserer Kundeninformation und -beratung darstellt.“