11.11.2013

CCV Deutschland GmbH

Das Automatenterminal OPP-C60 wird mobil an Bord der NordWestBahn

Automatenterminal OPP-C60

Au i.d. Hallertau / Düsseldorf, 17. Juni 2013 – Das seit Februar 2013 bei der DK zugelassene unbediente Automatenterminal bestehend aus dem PIN-Pad OPP-C60 und dem Kartenleser SCR-B hat seinen ersten Außeneinsatz erfolgreich absolviert: In einem Teil der Zugflotte der NordWestBahn ist in Zusammen-arbeit mit dem CCV Vertriebspartner Deutsche Telekom AG, dem Netzbetreiber B+S Card Service GmbH und dem Integrator ICA Traffic GmbH nun auch unterwegs der bargeldlose Fahrscheinkauf mit ec-Karte oder Geldkarte möglich.

„Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erleben“ – das berühmte Zitat des Dichters Matthias Claudius lässt sich seit April 2013 auch auf das CCV Automatenmodul OPP-C60 übertragen. In 27 Zügen der NordWestBahn GmbH auf dem Streckennetz der Region Ostwestfalen wurde das innovative PIN-Pad OPP-C60 mit dem Hybridkartenleser SCR-B in die mobilen Fahrkartenautomaten integriert und sorgt für reibungslosen, schnellen und bargeldlosen Ticketverkauf an Board.

Die NordWestBahn GmbH entschied sich vor allem aufgrund des modernen Konzepts des mobilen Fahrkartenautomaten sowie der innovativen und flexiblen Einbauvarianten des OPP-C60 mit SCR-B für die CCV Lösung. Die Integration in die neu ausgerollten Fahrkartenautomaten wurde durch die auf Ticketinglösungen spezialisierte Firma ICA Traffic GmbH durchgeführt.

„Unsere mobilen Fahrkartenautomaten sind ihrer Umgebung geschuldet sehr platzsparend gebaut. In diese Rahmenbedingung musste auch das Bezahlterminal problemlos integriert werden können. Das OPP-C60 entsprach in seiner kompakten Bauweise und den hochmodernen Funktionen genau unseren Anforderungen“, zeigt sich Herr Hugo-Heinrich Piller, Leiter Entwicklung der ICA Traffic GmbH, sehr zufrieden mit der Auswahl der Terminalhardware.

Hochmodern und bisher einzigartig im deutschen Automatenmarkt ist auch die mobile Datenverbindung via UMTS/GPRS. Herkömmliche Automaten sind grundsätzlich für den stationären Betrieb konzipiert und benötigen eine feststehende LAN-Verbindung zur Kommunikation. Das OPP-C60 kommuniziert über eine UMTS/GPRS-Strecke, die der mobile Fahrkartenautomat Dualis 3000C zur Verfügung stellt, mit dem Netzbetrieb der B+S Card Service GmbH.