Das Gesicht des Handels 2014 kommt aus Dresden

© Handelsverband Deutschland - HDE e.V.

24.11.2014

Edda Scholz ist das Gesicht des Handels 2014. Die 34-jährige Verkäuferin bei Au Chérie in Dresden erhielt die Auszeichnung am heutigen Abend im Rahmen einer Gala-Veranstaltung auf dem Deutschen Handelskongress in Berlin. Au Chérie verkauft Kleidung und Accessoires für Damen und Kinder.

Vor mehr als 700 Gästen überreichte HDE-Präsident Josef Sanktjohanser die Urkunde für das Gesicht des Handels 2014 der diesjährigen Gewinnerin Edda Scholz. Die Dresdner Verkäuferin hatte bei Ihrer Bewerbung betont: „Ich arbeite gerne im Handel, weil ich Menschen gern glücklich mache. Der Handel steht für mich für Bewegung, Abwechslung, Freude und Zukunft. Eine Welt ohne Handel wäre trostlos.“ Als Gesicht des Handels hatte Scholz eine Reise nach Berlin und die Teilnahme am Handelskongress für sich und eine Begleitperson gewonnen.

Um Gesicht des Handels zu werden, mussten alle Teilnehmer drei Aussagen zu ihrer Tätigkeit im Einzelhandel aus ihrer ganz persönlichen Sicht vervollständigen. Unter allen Einsendungen entschied das Los. Der Preis für alle im Handel Tätigen wurde bereits zum vierten Mal vergeben. Ziel des Wettbewerbs ist es, das große Engagement der drei Millionen Beschäftigten im Einzelhandel zu zeigen.

Quelle: Handelsverband Deutschland - HDE e.V.