Ein voller Erfolg: Die C-star 2015 in Shanghai

Am 15.05.2015 schloss die Eröffnungsveranstaltung der C-star, der „Shanghai International Trade Fair for Solutions and Trends all about Retail“. Nach drei Messetagen kann die Messe Düsseldorf (Shanghai) Co. Ltd., die Veranstalterin der C-star, jetzt mit Stolz berichten, dass die Messe ein überwältigender Erfolg war. Wir haben bereits im Vorfeld der Messe mit einigen Experten über die wichtigsten Themen für die chinesische Handelsbranche gesprochen.

"Das Interesse chinesischer Händler und Modemarken steigt stark""

Hans Boodt Mannequins plant Teilnahme an der C-star Messe und den Markteintritt in China

Foto: Peter Ouwerkerk

© Hans Boodt Mannequins

Im April 2015 verkündete das Unternehmen Hans Boodt Mannequins seinen Markteintritt in China und die Teilnahme an der C-star Messe. Durch seine hochwertigen Schaufensterpuppen mit den außergewöhnlichen Designs ist Hans Boodt Mannequins zweifellos einer der führenden Trendsetter in der weltweiten Schaufensterpuppen-Branche.

"Korrekt geplante und gestaltete Malls werden erfolgreich sein"

Interview mit Peter Sharp, Präsident Walmart Asia Realty

Photo: Peter Sharp

© Walmart

Walmart hat mit SAM’s Club einen Shopping-Club mit Mitgliedschaftssystem aufgebaut, der gerade in China besonders erfolgreich ist. Im Interview erklärt uns Peter Sharp, Präsident Walmart Asia Realty, welche Eigenschaften eine Shopping Mall haben muss und wie die C-star die Ansprüche an Design, Planung und Ausstattung wiederspiegelt.

Schutz des geistigen Eigentums: die C-star Fair Competition Initiative

Interview mit Raymond Kok, Schindhelm Shanghai

Foto: Raymond Kok

© C-star

China ist einer der größten Verbrauchermärkte der Welt und lockt immer mehr ausländische Firmen nach Fernost, um dort Geschäfte zu betreiben. In den letzten Jahren kämpfen einige Unternehmen in China allerdings immer mehr gegen Rechtsverletzungen, wie zum Beispiel Verstöße gegen geistige Eigentumsrechte.