Drahtlose Kommunikation, Lokalisierung und RFID machen Gabelstapler intelligent

Industrie 4.0

© Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS

Das Fraunhofer IIS hat mehrere Ortungstechnologien intelligent kombiniert, um einen Industrie-4.0-fähigen Gabelstapler zu entwickeln.

02/04/2014

Ein Gabelstapler, der immer intelligente Routen fährt. Paletten, die immer im richtigen Zustand an der richtigen Stelle ankommen. Produkte und Maschinen, die miteinander kommunizieren. Das ist die Vision von Industrie 4.0.

Forscher am Nürnberger Standort des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS sind dieser Vision ein Stück nähergekommen: Durch die intelligente Kombination mehrerer Ortungs- und neuer Kommunikationstechnologien haben sie einen intelligenten Gabelstapler entwickelt.

Intelligente Kombination von Technologien

René Dünkler, zuständig für Technologie-Marketing am Fraunhofer IIS, erläutert: »Um den Industrie-4.0-Standard zu erreichen, gilt es, neue Technologien intelligent zu kombinieren.

Kommunikationssysteme, RFID-Technologien, Ortungstechnologien und Sensoranbindungen fließen für eine Anwendung im Industrieumfeld zusammen.«

Und so funktioniert es im Fall des Gabelstaplers: BlackFIR, awiloc – beides Technologien des Fraunhofer IIS –,GPS und Inertialsensorik liefern die notwendigen Daten, um die Position des Gabelstaplers exakt zu bestimmen. Dadurch können verschiedenen Anwendungen zur Verfügung gestellt werden.

Beispielsweise kann der Fahrer eine Visualisierung aller Routen und die daraus errechneten optimierten Fahrtwege auf einem Tablet angezeigt bekommen. Für die Kombination des Staplers mit seiner Umgebung sind RFID und Telemetrie zuständig. RFID-Technologien – auch eingebettet in Metallen oder Faserverbundwerkstoffen – garantieren eine sichere Identifizierung.

Auch eine drahtlose Energieübertragung und Sensor-anbindung sind möglich. Zudem kann immer der aktuelle Zustand von Waren und Produkten durch den Einsatz intelligenter Objekte und eines Supply Chain Integrity Systems auf Basis der s-net-Technologie des Fraunhofer IIS überwacht und abgefragt werden.

»Der Gabelstapler weiß selbst, wo er sich gerade befindet und teilt das mit. Eine wichtige Voraussetzung, um der Vision einer autonomen und gleichzeitig transparenten Produktionshalle ein Stück näher zu kommen«, ergänzt René Dünkler vom Fraunhofer IIS.

An Hand des intelligenten Gabelstaplers werden Beispiele dieser Technologien für Industrie 4.0 auf der HANNOVER MESSE HMI vom 7. bis 11. April 2014 auf dem Wireless Pavillon in Halle 8, Stand B30/1 gezeigt.

Quelle: Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS