22.02.2011

SDI Gesellschaft für Medientechnologie mbH

Erfolgreiche Roadshow zeigt Potentiale und Lösungen

Quelle: SDI
Waren es früher hauptsächlich Plakate, über die informiert und geworben wurde, sind es seit einiger Zeit Bildschirme in verschiedenen Größen. Obwohl uns die neue Werbeform im täglichen Leben immer öfter begegnet, ist das Wissen um Digital Signage auf eine relativ kleine Personengruppe beschränkt. Um dass zu ändern, haben führende Unternehmen aus unterschiedlichen Bereichen des Digital Signage eine Roadshow durchgeführt. Materna, Primex und SDI zeigten interessierten Teilnehmern in München, Berlin, Köln und Hamburg, welche Potentiale in Digital Signage stecken.

Gerade in Deutschland fehlen vielen Unternehmern Informationen oder Entscheidungshilfen, um die Vorteile digitaler Werbung im eigenen Unternehmen zu nutzen. Das zeigte auch die während der Roadshow durchgeführte Umfrage. Auf die Frage „Wie gut ist das Thema Digital Signage bei Store-Managern und Ladenbauern etabliert?“ sollten Schulnoten vergeben werden. Ergebnis: eine klare vier. Daher waren die Teilnehmer neben den vorgestellten Lösungen auch über den Ansatz begeistert, die Veranstaltungen zu nutzen, um neue Kontakte zu knüpfen. Dabei konnte so manche Lücke in geplanten Projekten geschlossen werden.


"Die Teilnahme an der Digital Signage Roadshow 2011 war für MATERNA ein voller Erfolg.“ bestätigt Gerion Wolff, Senior Vice President Marketing & New Media bei Materna. „Ein ausgewogener Mix aus hochwertigen Expertengesprächen, viel Raum für kreativen Austausch und sehr guten Fachvorträgen aus unterschiedlichsten Bereichen der Branche, haben aus den vier Terminen eine rundum gelungene Veranstaltung gemacht."

Aber nicht nur die beteiligten Unternehmen zeigten sich begeistert, auch Teilnehmer sind voll des Lobes für die Veranstaltungen: „Die Roadshow verbindet durch die Auswahl der Referenten umfassend die unterschiedlichsten Aspekte aus dem Bereich Digital Signage,“ stellt Daniel Dobler, Geschäftsführer der Interaktive Media Solutions fest, „von Konzeption über Benutzerführung und Hardware bis hin zu Content und Inszenierung; das positive Feedback der Teilnehmer bestätigt, dass für jede/n interessante Vorträge dabei waren.“


Für den Organisator der Roadshow, Peter Dombrowski von der SDI GmbH, steht bei diesen Aussagen fest: „Wir werden aus der Roadshow eine Veranstaltungsserie machen. Wir sehen durch die hohe Nachfrage und zufriedene Teilnehmer, dass dies der richtige Weg ist, das Wissen um Digital Signage weiter zu verbreiten und somit neue Potentiale zu erschließen.“