EuroShop 2017 – Mekka für Retaildesigner, Architekten und Planer

Diese Meldung ist in den folgenden Sprachen verfügbar:

Architektur & Designforum: Praxisnahe Vorträge internationaler Spezialisten

Verleihung der EuroShop Retail Design Awards 2017


Die EuroShop 2017 ist die weltweite Leitmesse für den gesamten Investitionsbedarf des Handels. Mit über 126.000 m² Netto-Ausstellungsfläche, 18 Messehallen und rund 2.400 Ausstellern aus 61 Ländern wird sie so groß sein wie nie zuvor in ihrer 50jährigen Geschichte.

Gerade Architektur und Retaildesign spielt in vielen Bereichen der EuroShop eine zentrale Rolle. Nicht nur die Aussteller an ihren Ständen liefern jede Menge Inspiration und Networking Gelegenheiten, sondern auch die Specials der EuroShop. Im Designer Village präsentieren renommierte Architekten und Designer ihre neuesten Handelsprojekte sowie innovative und individuelle Konzepte, mit denen der Handel seine Flächen attraktiver gestalten kann. Sonderpräsentationen wie etwa die Lighting Desingers Zone, in der sich unabhängige Licht-Planer präsentieren oder die Italian Lighting Lounge, die sich ausschließlich ausgefallenen Beleuchtungslösungen „Made in Italy“ widmet, sind zusätzliche Magneten.

Darüber hinaus ist das EuroShop Architecture & Design Forum der zentrale Vortragsbereich für alle Themen rund um Store Design, Architektur, Beleuchtung, Ladenbau und Visual Merchandising. An allen fünf Messetagen bietet es in Halle 10, Stand E 02, praxisnahe Vorträge (simultan Deutsch/Englisch), der Besuch ist kostenlos. Alle Vortragsthemen und Referenten sind im Internet unter http://www.euroshop.de/foren abrufbar. Hier nur ein paar wenige Themenbeispiele:

- „Um Lichtjahre voraus. Architektur und Marketing, verbunden wie nie“

- „Humanizing Retail: Designing Purposeful Stores for People, Not Products”

- „Zielgruppengerechte Beleuchtung von Shop & Retail-Flächen“

- „Retail Design Trends in North America, giving some best practice example”

- „From shop keeping to thrill seeking: what retailers can learn from music festivals”

- „Retail Expansion: Umsetzung von Store-Konzepten im internationalen Markt    leicht gemacht (mit Best Practices)“

Ein Highlight für alle Architekten, Planer und Designer dürfte die Verleihung der renommierten EuroShop Retail Design Awards für die weltweit besten Storekonzepte sein. Die Awards werden am Abend des 05. März gemeinsam vom EHI Retail Institute und der Messe Düsseldorf verliehen (Teilnahme nur auf Einladung) und die Gewinnerprojekte am 06. März zwischen 12.15 Uhr und 13.45 Uhr im Architektur & Design Forum auf der EuroShop 2017 präsentiert.

Die EuroShop 2017 ist für Fachbesucher von Sonntag, 05. März 2017, bis Donnerstag, 09. März 2017, täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Die Tageskarte kostet 70,- Euro (50,-- Euro im Online-Vorverkauf (e-Ticket), die 2-Tageskarte 90,-- Euro (70,-- Euro im OVV) und die Dauerkarte 150,-- Euro (130,-- Euro im OVV). Die Eintrittskarten beinhalten die kostenlose Hin- und Rückfahrt zur EuroShop mit VRR-Verkehrsmitteln (Verkehrsverbund-Rhein-Ruhr). Weitere Informationen unter www.euroshop.de.

Ihr Presse-Kontakt EuroShop 2017
Dr. Cornelia Jokisch, Tanja Karl (Assistenz)
Tel.: +49 (0)211/4560-998,-999, Fax: +49 (0)211/4560-8548
Email: JokischC@messe-duesseldorf.de, KarlT@messe-duesseldorf.de

Februar 2017

 

Ihr Presse-Kontakt:

Cornelia Jokisch
(Referent)
Tel.: +49 (0)211 4560-998
Fax: +49 (0)211 4560-87998
JokischC@messe-duesseldorf.de

Tanja Karl
(Assistenz)
Tel.: +49 (0)211 4560-999
Fax: +49 (0)211 4560-87999
KarlT@messe-duesseldorf.de