EuroShop Familie wächst: Erste Ausgabe der C-star startet in Shanghai

Einstimmige Unterstützung durch führende Branchenverbände weltweit

Bild: C-star Stand auf der CHIC

© Messe Düsseldorf GmbH

11.05.2015

In dieser Woche startet die Premierenveranstaltung der C-star, Shanghai's International Trade Fair for Solutions and Trends all about Retail, in Shanghai.

Die C-star findet vom 13. – 15.05.2015 auf dem Shanghai New International Expo Centre Messegelände statt und wird sich als internationalste Messe für den Einzelhandel im Osten Chinas präsentieren.

Mit der EuroShop, der weltweit führenden und größten Einzelhandelsmesse als offizieller „Muttermesse“, ist die C-star dazu prädestiniert, eine neue Erfolgsgeschichte in China zu schreiben. Wie die EuroShop wird auch die C-star klar strukturiert mit vier verschiedenen Ausstellungsbereichen antreten:

  • Ladenbau, Licht, Kühlung, Store Design

  • Retail Technology

  • Visual Merchandising & Marketing

  • Standbau


Die internationalste Retail-Messe im Osten Chinas

Die C-star ist mit einer Nettoausstellungsfläche von 5.000 Quadratmetern komplett ausgebucht. 160 Aussteller aus 23 Ländern präsentieren ihre neusten, auf die Bedürfnisse des chinesischen Einzelhandelsmarktes zugeschnittenen Lösungen und Produkte. Die Messe besticht mit außergewöhnlich hoher Internationalität, denn 47% der Hauptfirmensitze aller teilnehmenden Aussteller befinden sich im Ausland. Damit ist die C-star die internationalste Retail-Messe im Osten Chinas.

Die meisten Aussteller (44%) vertreten den Bereich Ladenbau, gefolgt von Visual Merchandising (22%), Retail Technology (13%), Beleuchtung (11%) und Standbau (4%), während Kühlung und allgemeine Dienstleistungen für den Einzelhandel die restlichen 6% ausmachen. Zu den 160 C-star Ausstellern gehören zahlreiche Branchenführer wie unter anderem Sibu Design, Schlegel Concept, Interstore, Ezidone, Changhong Decorations, Octanorm System, LS Lighting, Nedap, Checkpoint, Bizerba China oder Mettler Toledo.

Einstimmige Unterstützung durch Industrieverbände

Die C-star zeichnet sich nicht nur durch hohe Internationalität, sondern auch große Professionalität aus. Das zeigt sich in der einhelligen Unterstützung, die die C-star bis jetzt von verschiedenen führenden Branchenverbänden erhalten hat, die Gruppenreisen zur Messe organisieren werden. Zahlreiche Einkäufer- und Besuchergruppen haben ihre Teilnahme an der C-star bereits angekündigt – so kommen Gruppen sogar aus Nordamerika oder Indien angereist. Dazu gehören:

  • Das EHI Retail Institute, das Top-Einzelhändler aus Europa bringt

  • asia a gogo, mit Einzelhändlern aus Nordamerika

  • VJ Media mit Sitz in Mumbai wird eine Einkäufergruppe aus Indien organisieren

  • China Commerce Association for General Merchandise (CCAGM)

  • Shanghai Franchise Enterprise Association organisiert eine Gruppe mit führenden Franchisenehmern aus Shanghai für die C-star

  • Die Veranstalter der CHIC, Asiens größter Modemesse, der Bekleidungshandelsverband Nanjing Association of Garment Merchandisers, und eine der führenden Modemagazine Chinas, The Fashion Shop, bringen VIPs aus dem Modeeinzelhandel zur C-star


Auf der C-star wird auch ein Deutscher Pavillon vertreten sein, der offiziell vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unterstützt wird. Auf 269 Quadratmetern wird dieser Gemeinschaftsstand 11 Firmen die Möglichkeit bieten, ihre Produkte „Made in Germany” exklusiv auf der C-star vorzustellen. Die Tatsache, dass ein deutsches Bundesministerium eine Premierenveranstaltung unterstützt, unterstreicht, wie fest die Befürworter der C-star vom Fachwissen und der Professionalität der Messe überzeugt sind.

Umfangreiches Begleitprogramm

Aber die C-star ist mit ihrem umfangreichen Begleitprogramm mehr als nur eine Messe. Die C-star Retail Tour, eine ganztägige geführte Tour, die internationale Einzelhändler zu Shanghai's spannendsten Shopping-Destinationen führt, findet am Vortag der Messe, am 12. Mai statt. Die Tour beginnt im kultigen Himalaya Center, führt über einen kurzen Stop im City Super, dem beliebtesten Beispiel dafür, wie frischer, hochwertiger LEH die Herzen der wachsenden chinesischen Mittelklasse erobert, zu Puxi in der iapm Mall und zu Lane Crawford – beides Paradebeispiele dafür, wie Malls nicht nur als intelligente Multi-Brand Showrooms fungieren, sondern auch zu multifunktionalen gesellschaftlichen Treffpunkten in China avancieren. Diese Initiative verschafft ausländischen Einzelhändlern nicht nur exklusive Einblicke in die Einzelhandelslandschaft Shanghai's, sondern verhilft ihnen auch zu einem besseren Verständnis der Bedürfnisse und Anforderungen chinesischer Kunden.

Über die gesamte Laufzeit wird die C-star auch das „Designer Village” bieten, eine Sonderschau im Herzen der Messehalle, die sich internationalen Top-Retail-Designagenturen widmet. Mit den steigenden Ansprüchen chinesischer Kunden an ihr Einkaufserlebnis, werden modernes und anspruchsvolles Shop-Design und die Ausstattung in der chinesischen Retail-Branche immer wichtiger. Deshalb präsentiert das „Designer Village“ der C-star international bekannte Architekten, die ihre neusten innovativen Ladenbau- und Store-Designlösungen auf dem chinesischen Markt vorstellen.

An Ladenbau und Store-Design Interessierte sollten auch das EuroShop Retail Design Award (ERDA) Reception Dinner nicht verpassen, das am 13. Mai in der Rooftop-Bar des Kerry Hotel Pudong stattfindet. Bei diesem Award, der jährlich vom EHI Retail Institut und der Messe Düsseldorf verliehen wird, werden die drei weltweit besten Store Designs ausgezeichnet. Retail-Profis sollten diese einzigartige Veranstaltung nicht verpassen.

Das Highlight im C-star Programm ist jedoch eindeutig die „C-star Retail Conference“, die am 13. + 14.5. im Kerry Hotel Pudong läuft, das unmittelbar neben dem C-star Messegelände liegt. Dort diskutieren führende Branchenvertreter zum Trend-Thema „The Future of Retail - The Future of Creating Destinations“. Das Thema der Konferenz trifft den Puls der Zeit, da immer mehr Einzelhändler in Zeiten wachsenden E-Commerce nach Wegen suchen, wie man den Kunden wieder in den stationären Handel lockt. Teilnehmer der C-star Retail Conference haben so die einzigartige Gelegenheit, aus erster Hand von den Erfahrungen der Keynote-Redner so führender Einzelhandelshäuser wie der METRO, Walmart, Bon Marché, Montblanc oder Yi-Hao-Dian zu profitieren.

Aber auch Besucher, die das Messegelände nicht verlassen wollen, werden dank des „C-star Open Forum“ die Chance haben, sich mit führenden Branchenkollegen auszutauschen. Vom EHI Retail Institut mit veranstaltet, wird das „Open Forum” mitten im Messegeschehen der C-star Halle stattfinden und auf einer Theater-ähnlichen Fläche von 270 Quadratmetern Platz für bis zu 60 Teilnehmer bieten. Wie der Name sagt, steht das „C-star Open Forum“ jedem offen, der teilnehmen möchte und ist über die gesamte Laufzeit der C-star geöffnet.

Ein so umfangreiches Begleitprogramm ist außergewöhnlich für eine Messe, die zum ersten Mal veranstaltet wird, aber unterstreicht die Absicht der C-star, nicht nur zu einer führenden Business-Plattform zu werden, sondern auch zu einem herausragenden Wissenszentrum für alle, die ihr Wissen mit führenden Branchenkollegen teilen und austauschen wollen.

Auf einen Blick:

  • C-star, Shanghai's International Trade Fair for Solutions and Trends all about Retail

  • Wann: 13-15 May 2015

  • Wo: Shanghai New International Expo Centre, Hall N1

  • Fakten: 160 Aussteller aus 23 Ländern

  • Vorregistrierung unter: visitor.c-star-expo.com


Quelle: Messe Düsseldorf GmbH