02/03/2014

Resopal GmbH

Euroshop 2014 - Ein Volltreffer für Resopal

Resopal_EuroShop 2014

„Der Premierenauftritt ist gelungen!“ So lautet das Resümee des Schichtstoffherstellers Resopal nach seiner ersten Teilnahme auf der Euroshop in Düsseldorf. Zur weltweit führenden Messe für den Handel und seiner Partner kamen vom 16. bis 20. Februar 109.000 Besucher aus 110 Ländern.


Laut Abschlussbericht der Messe Düsseldorf zeigte sich die Branche „in bester Investitionslaune“. Resopal sieht sich mit seinem Potenzial für die Raumgestaltung, den Ladenbau und das Store-Design gewappnet, um ein Stück des milliardenschweren Investitionsvolumens abzugreifen.


„Die Interessenten und Besucher der Messe waren eindeutig unsere Zielgruppe“, bilanziert Resopal-Geschäftsführer Christof Rauen. Die Besucherstruktur auf dem Stand sei ein Spiegelbild der Gesamtmesse gewesen: Es kamen überdurchschnittlich viele Architekten aus dem In- und Ausland. Zweitstärkste Besuchergruppen bei Resopal waren die Ladenbauer und Inneneinrichter, die zum Teil selbst auf der Messe ausstellten, sowie die Verarbeiter, wie Tischler und Schreiner. Hinsichtlich der erhofften Kontakte zu Entscheidern der Groß- und Einzelhandels-, Gastronomie- und Hotelketten zeigte sich Resopal überwältigt vom Messeerfolg. „Unsere Erwartungen wurden sogar übertroffen“, sagte Christof Rauen.


Gerade im Planungsbereich sei aber das Materialsystem HPL (High Pressure Laminat) noch nicht hinlänglich bekannt. Resopal nutzte darum die Euroshop, um die fundamentalen Vorzüge von Schichtstoff für den Einsatz als dekoratives Gestaltungsmaterial vorzustellen. Daneben standen die Individualisierung des Designs, der flexible Einsatz der Materialien und spezielle Lösungen für den Fach- und Lebensmittelhandel im Fokus. Großen Anklang fand die Kollektion „Perspektiven >2018“ mit allen bis 2018 verfügbaren Designs, Oberflächen und Produkten – von Schichtstoff und Verbundelementen, über Mineralstoff bis hin zu Kompaktmaterialien.


Sehr viele Neukontakte verbuchte Resopal aus dem Ausland. Mit der neuen Organisationseinheit für EEMEA (Eastern Europe, Middle East, Africa) war das Unternehmen perfekt auf die Besucher insbesondere aus dem Wachstumsmarkt Osteuropa vorbereitet. So legte die Euroshop für Resopal das Fundament, um diese Märkte in Zukunft noch intensiver bearbeiten zu können und den Service sowie die Verfügbarkeit der Produkte sukzessive auszubauen.


Die Euroshop stand schon länger im Fokus der Resopal-Messeplanungen. Funktionalität und Design der Produkte wiesen dem Unternehmen den Weg zur Erschließung dieses Geschäftsfeldes. Bereits seit 2005 ist Resopal Mitglied im DLV (Deutscher Ladenbau-Verband). Namhafte Ladenbauer und Aussteller auf der Euroshop gehören zu langjährigen Kunden. „Wir freuen uns, aktiv dabei gewesen zu sein. Die Teilnahme war eine gute Entscheidung“, so Christof Rauen rückblickend. Die nächste Euroshop findet vom 5. bis 9. März 2017 statt; dann wird Resopal als Aussteller wieder mit dabei sein.