21.02.2011

BÄRO GmbH & Co. KG

Frankreich: Über 200 Filialen Carrefour „City“ mit BÄRO Lichttechnik

Quelle: Bäro Gmbh & Co. KG
Carrefour, das größte Einzelhandelsunternehmen Europas, setzt bei der Beleuchtung seines neuen Filialformats „City“ auf die Lichtkompetenz von BÄRO. Mit diesem neuen Filialkonzept möchte Carrefour City in den Innenstädten die schnelle und unkomplizierte Nahversorgung sicherstellen. Die Öffnungszeiten von 8 bis 24 Uhr und das Produktangebot mit Lebensmitteln des täglichen Bedarfs sowie des sofortigen Verzehrs sind speziell auf das urbane Leben zugeschnitten. Ziel von Carrefour ist, den Kunden mit diesen Märkten in überschaubarer Größe und attraktivem Ambiente eine einladende und entspannte Einkaufsatmosphäre zu bieten. Gleichzeitig ist dem Einzelhandelsunternehmen die Senkung der Betriebs- und Energiekosten wichtig. Unter diesen Aspekten werden zurzeit bestehende Carrefour-Märkte auf die Neuausrichtung „City“ umgebaut.

Gemäß den Anforderungen wurde das Lichtkonzept unter Einbeziehung der flexiblen und ästhetisch ansprechenden Intara-Caronda Einbauleuchten realisiert. Diese Leuchten mit elektronischem Vorschaltgerät und BBS-Lichttechnik (BÄRO Bright Star) bieten erhöhten Lichtstrom, eine verbesserte Farbwiedergabe und längere Lebensdauer. Passend zu den jeweiligen Sortimenten und der vorgegebenen Innenarchitektur kamen auch die Einbauleuchte Intara-Caretta, die Einbauleuchte Intara-Econdo Batwing mit großen Leuchtenabständen sowie die Pendelleuchte Pendiro-Circinus zum Einsatz. Das Projekt wurde von der BÄRO Tochtergesellschaft „BÄRO France sarl“ geplant und realisiert.

Carrefour „City“ ist eine Erfolgsgeschichte: statt der angestrebten Umsatzsteigerung von 12% beträgt die tatsächliche Wachstumsrate mehr als 28%. Die Kunden sind zufrieden, die geschaffene Einkaufsatmosphäre wirkt sehr angenehm, alle Waren sind perfekt ausgeleuchtet und der Energieverbrauch ist trotzdem geringer als vorher.