18/01/2011

RF-iT Solutions GmbH

GERRY WEBER optimiert Retailprozesse im Einzelhandel dank RFID-Startpaket

Darauf hat der Modehandel gewartet! Endlich können auch kleine und mittelgroße Einzelhändler alle Vorteile der RFID-Technologie nutzen. Mit dem detego RFID-Startpaket von RF-iT Solutions ist dies ab sofort auf einfachste Weise und außerordentlich preisgünstig realisierbar.
In Zusammenarbeit mit der GERRY WEBER International AG haben RF-iT Solutions, Marktführer bei RFID-Lösungen für die Fashionbranche und die Pranke GmbH ein Paket geschnürt, mit dem Einzelhändler direkt Ihre Bestände mit der innovativen RFID-Technologie managen können.
Ab Sommer dieses Jahres versendet das Lifestyle-Unternehmen GERRY WEBER sämtliche Artikel mit RFID-Etiketten. Das bedeutet, jeder Einzelhändler, der Ware von GERRY WEBER führt kann ab sofort alle Vorteile dieser Technologie nutzen.
Ein wesentlicher Nutzen besteht in einem verbesserten Bestandsmanagement. Der Einzelhandel kann alle Wareneingänge und die Flächenbestände mit einem Handheld erfassen und automatisch auf Vollständigkeit überprüfen. „Eine nahezu 100%-ige Warenverfügbarkeit bei gleichzeitig sinkendem Prozessaufwand – RFID birgt ein riesiges Potential“, erläutert Robert Paulus, Senior Vice President bei RF-iT Solutions begeistert.
Heinz-Erich Ohnezat, Geschäftsführer der Pranke GmbH ergänzt, dass „die Möglichkeiten des elektronischen Datenaustausches neue Potentiale in der Flächenbewirtschaftung und der damit verbundenen Warennachversorgung erschließen werden“.
Genau darin sieht auch GERRY WEBER selbst einen wesentlichen Vorteil. Dank transparenter Flächenbestände können Sortimentslücken auch vom Lieferanten schnell erkannt und umgehend geschlossen werden. Kunden, die in der Filiale ihren bevorzugten Artikel finden, sind zufriedene Kunden, kommen gerne wieder und haben eine enorme Markenbindung.
„Für unsere Händler bietet das RFID-Startpaket einen schnellen und effizienten Einstieg in ein RFID-gestütztes Bestandsmanagement, und das in allen gängigen europäische Sprachen“ ist sich indes Dr. David Frink, Vorstand für IT, Logistik und Produktion bei GERRY WEBER sicher.
Das Startpaket, bestehend aus den detego® SUITE Modulen Wareneingangsprüfung, Bestandsprüfung und EDI-Nachrichtenaustausch, wurde bereits Anfang Juni auf der Informationsveranstaltung für Franchiser von GERRY WEBER vorgestellt. Das Thema RFID ist dort auf eine sehr positive Resonanz gestoßen. Zahlreiche Ladenbetreiber wollen nicht nur mit RFID ihren Wareneingang und das Bestandsmanagement verbessern, sondern die Technologie auch direkt für den Diebstahlsschutz einsetzen.
„Mit diesem Starterpaket können unsere Händler sehr schnell und einfach die Vorteile der neuen Technologie nutzen, und damit Geld verdienen“ freut sich Christian von Grone, IT-Leiter von GERRY WEBER und ergänzt: „nun kann es wirklich losgehen! Die Zukunft für ein effizientes Bestandsmanagement beginnt schon heute“.