10.02.2011

GFOS mbH

GFOS startet mit zahlreichen neuen Projekten ins neue Jahr

Sehr positiv startete der mittelständische Softwarehersteller GFOS mbH, Essen, ins Jahr 2011. „Wir konnten in den ersten Wochen des neuen Jahres bereits fünf Neukunden-Projekte sowie zahlreiche Folgeaufträge zum Abschluss bringen“, betont Burkhard Röhrig, Geschäftsführer und Mehrheitsgesellschafter der GFOS mbH. „Damit stellt der Auftragseingang im aktuellen Jahr den besten Jahresbeginn der letzten fünf Jahre dar“, ergänzt der Unternehmer.

Aufgrund dieser Entwicklung ist man in Essen sehr zuversichtlich, dass die nächsten Monate ähnlich verlaufen werden. „Unsere Software unterstützt die Unternehmen aktiv dabei, ressourcensparend zu produzieren, sich also heute schon für morgen in allen Bereichen aufzustellen“, betont der Unternehmenslenker. Während im vergangenen Jahr viele Unternehmen IT-Projekte immer wieder geschoben haben, werden diese nun recht kurzfristig realisiert. Punkten konnte das Unternehmen u.a. mit der Personaleinsatzplanung (GFOS-Workforce) in der produzierenden Industrie. Diese hat die Bedeutung des Personals als wichtige Ressource erkannt, mit der man schonend umgehen muss, um Kosten zu sparen und gleichzeitig Fachkräfte ans Unternehmen zu binden.

Vor diesem Hintergrund verstärkt GFOS die Suche nach neuen Mitarbeitern. Allein in den letzten drei Monaten des vergangenen Jahres wurden fünf neue Mitarbeiter im Consulting sowie im Vertrieb eingestellt. Doch damit nicht genug. Wir werden unsere Suche nach Nachwuchskräften weiter intensivieren, lässt man in Essen verlautbaren. Dies gilt besonders für den Bereich Consulting im Stammhaus Essen sowie an den Standorten München, Stuttgart und Hamburg.