15.08.2011

GFOS mbH

GFOS und Globera Information Technologies begründen Partnerschaft für den türkischen und den vorderasiatischen Markt

GFOS erobert türkischen Markt mit starkem Partner


„Mit großen Schritten in die Türkei und von da aus weiter in Richtung Asien“, so das Ziel des Essener Softwarehauses und die Umsetzung ist bereits vollzogen. Um ausländische Märkte gezielt bearbeiten zu können, arbeitet die GFOS traditionell mit einem Partner vor Ort zusammen, um dichter am Markt zu sein. Internationale Partnerschaften sind für Burkhard Röhrig, geschäftsführender Mehrheitsgesellschafter der GFOS mbH, Essen, eine wichtige Komponente des Unternehmenserfolgs. Aus diesem Grund arbeitet er auch persönlich mit Hochdruck daran, weitere internationale Partner zu gewinnen, wie in diesem Fall die Golbera Ltd. Mit dem vertriebsstarken türkischen Partner, der 2006 aus dem Zusammenschluss zweier Unternehmen der Global Bilgi Sistemleri sowie der Radiks Bilisim Sirketi, beide 2000 gegründet, hervor gegangen ist, will GFOS den türkischen Markt sowie den vorderasitischen Raum erobern.

Als offizieller IBM und Microsoft Partner unterstützt die Globera aktuell bewusst und engagiert ihre Kunden am Markt. Das Unternehmen verfügt aufgrund seiner insgesamt mehr als 11-jährigen Erfahrung am Markt über ausgeprägte Beratungs- und Wissenskompetenzen. Dies hat die GFOS mbH u.a. veranlasst, den Partnerschaftsvertrag zu besiegeln. Betreut wird der neue Partner von Metin Arkis, dem internationalen Partnermanager der GFOS mbH, der den Kontakt in die Türkei erfolgreich aufgebaut hat.

“Wir sind sicher, in Globera einen Partner gefunden zu haben, der sich darauf spezialisiert hat, mit uns zusammen kompetente Beratung zu leisten und kundenspezifische Lösungen zu implementieren”, betont Röhrig.