06.07.2011

GFOS mbH

GFOS weiter auf Erfolgskurs

© Gfos
Essener Softwarehaus konnte Umsatz und Auftragseingang abermals deutlich verbessern

Erneut konnte die GFOS-Gruppe im ersten Halbjahr 2011 ihren Umsatz um mehr als 15% gegenüber dem Vorjahr deutlich steigern. Allein im Kerngeschäft - Dienstleistung und Wartung - des erfolgreichen Essener Softwarehauses wurde ein Zuwachs von gut 9% gegenüber 2010 registriert.
„Bezogen auf den Auftragseingang können wir sogar eine Verdoppelung im Jahresvergleich verbuchen, das beste Halbjahresergebnis der Geschichte der GFOS“, betont Burkhard Röhrig, Geschäftsführer und Mehrheitsgesellschafter des Software-herstellers GFOS.

Die gewonnenen Projekte erstrecken sich quer über das gesamte Leistungsspektrum des Unternehmens in allen Branchen. Dies führt zu einer starken Auslastung unserer Beratermannschaft, die wir nachwievor konsequent erweitern. „Wir verstehen uns als Berater unserer Kunden. Diesem Anspruch müssen wir mit einer qualifizierten Mannschaft gerecht werden, die wir konsequent ausbauen und qualifiziert weiterentwickeln“, ergänzt Röhrig. Da GFOS eine recht komplexe Software ist, nimmt die Ausbildung eines qualifizierten Beraters jedoch einen längeren Zeitraum in Anspruch. „Aus diesem Grund haben wir einen Vorlauf von mindestens einem halben Jahr, bis wir die neuen Mitarbeiter mit Projekten betrauen können“, schließt Röhrig. Entsprechend groß sind die Recruiting-investitionen der Essener.