Glossar: Stichworte zum Thema Business Intelligence

Quelle: SAS

Business Intelligence (BI)

Sammlung, Auswertung und Darstellung aller in einem Unternehmen vorhandenen Geschäftsdaten. Geprägt von der Gartner Group, wird BI als Prozess bezeichnet, durch den Daten in Informationen und weiter in Wissen umgewandelt werden. BI gilt heute als Oberbegriff für Data Warehousing, Data Mining und OLAP.

Balanced Scorecard (BSC)

Betriebswirtschaftliche Analyse von Ursachen und Wirkungen für die bereichsübergreifende Steuerung von Unternehmenszielen. BSC berücksichtigt nicht nur die Bilanzzahlen, sondern auch die menschlichen Aspekte im Unternehmen: Kundenbeziehungen, interne Prozesse, Entwicklungsperspektiven der Mitarbeiter. Sie gelten als zukunftsorientierte Indikatoren und Leistungstreiber.

Corporate Performance Management (CPM)

Methode zur Darstellung und Verbesserung von Leistung und Profit im Unternehmen. CPM gilt als Zusatznutzen von Business Intelligence. Während bei BI die Analyse von Historie und Gegenwart im Mittelpunkt steht, umfasst CPM auch die Zukunft mit einem Blick auf Planung, Prognosen und Aktionen. Synonyme Begriffe: Business Performance Management (BPM) und Enterprise Performance Management (EPM).

Data Marts

Kleinere, spezielle Data Warehouses für bestimmte Organisationsbereiche oder Anwendungen. Einzelne Abteilungen oder Anwender haben damit Zugriff auf spezifische Datenbestände. Data Marts lenken den Blick auf Teile des gesamten Data Warehouse.

Data Mining

Durch verschiedene Methoden wie etwa Cluster-Analysen werden große Datenbestände im Data Warehouse automatisch nach relevanten Informationen durchsucht. Ziel ist es, Bezüge zu finden, die vorher nicht erkennbar waren.

Data Warehouse

Zentrales „Datenlager“ für Informationen, die dem Management bei seinen Entscheidungen helfen. Alle relevanten Geschäftsdaten werden darin gesammelt und vereinheitlicht. So wird der Zugriff auf Informationen beschleunigt und die Daten stehen für die folgende Analyse zur Verfügung.

Online Analytical Processing (OLAP)

Methode zur analytischen Datenauswertung. Es gibt große Überschneidungen mit dem Konzept des Data Warehouse. OLAP zählt zu den „hypothesengestützten Analysemethoden“: Der Anwender hat erst eine Hypothese und prüft diese dann mit OLAP. Seine Hypothese wird dann durch das Analyseergebnis bestätigt oder
verworfen.


René Schellbach
EuroShop.de

 
 

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge - Effizientere Warenversorgung im Handel durch Business Intelligence

Weitere Beiträge - Business Intelligence: Mehr Wissen für‘s Unternehmen