International anerkannte E-Shops richten fortschrittlichere Logistiksysteme ein

Bild: Computertastatur mit Einkaufswagensymbol; Copyright: panthermedia.net/bleakstar

10.01.2017

Die Online-Fashionstores Rosegal, Sammydress und Zaful führen die Neuerung fehlersicherer Methoden für den schnelleren Versand ihrer Produkte an in- und ausländische Kunden ein.

Mit dem Internet als übermächtige Werbe- und Verbraucher-Interaktionsplattform haben die sozialen Medien und mobilen Apps begonnen, die sich schnell wandelnden Modetrends zu definieren. Das hat den traditionellen Werbe- und Marketingansatz geändert. Die primäre Herausforderung für E-Commerce-Unternehmen ist,trendige Bekleidung anzubieten, während sie auch die Preise auf einemwettbewerbsfähigen Niveau halten und das Lieferkettenmanagement überdenken müssen, um eine schnelle Lieferung zu gewährleisten. Dadurch wechseln die Shopping-Seiten nun schnell ihre Strategien, um mit ihren Kunden durch soziale Medien, mobile Apps sowie Webseiten inKontakt zu bleiben.

Rosegal hat kürzlich seine Liefergeschwindigkeit sowie die Qualität seiner Dienstleistungen durch Gestaltung und Implementierung seiner eigenen Lieferkette angekurbelt. Der Online-Store nutzt nun fortschrittliche Lernalgorithmen, die programmiert wurden, um Lücken bezüglich Angebotund Nachfrage schneller zu identifizieren und den Bestand vor wichtigen Shopping-Saisons aufzufüllen. So wird sichergestellt, dass Produkte für Kunden stets vorrätig sind und Bestandsmanager leichter die Logistikgeschwindigkeit rückverfolgen können. Die meisten seiner Produkte werden nun in ein bis drei Werktagen verarbeitet und verpackt, wohingegen dafür zuvor drei bis 15 Werktage benötigt wurden.

Andererseits hat Sammydress einen Priority Direct-E-Mail-Service eingeführt. Kunden, die für den Service angemeldet sind, können kürzere Lieferzeiten für ihre Produkte genießen, die in geringeren Mengen versendet werden, wodurch eine Beschädigung der Produkte während des Versands ausgeschlossen ist. Zurzeit ist der Priority Direct-E-Mail-Service nur in den USA, in Großbritannien, Deutschland, Frankreich und ein paar anderen Ländern verfügbar, wenngleich Sammydress plant, seinen Priority Direct-E-Mail-Service sehr bald auf andere Länder auszuweiten.

Zaful hat versucht, sich durch sehr hohe Rabattangebote für die Produkte, den Versand oder für beides von der Konkurrenz abzusetzen. Kunden, die Bestellungen über 30 USD aufgeben, steht ein kostenfreier Versand zu, was Kunden motiviert, Produkte online zu erwerben. Kunden, die Produkte im Wert von 99 USD oder mehr bestellen, erhalten einen schnelleren Versand (Express-Versand), während andere Kunden per Standardversand beliefert werden. Kunden, die Fragen bezüglich Logistik oder Versand haben, können sich direkt an ihren Shop wenden. Zaful hat ebenfalls einen Auskunftsdienst unter der Nummer +(1)-888- 830-0888 eingerichtet, um Kundenanfragen schneller zu beantworten.

Quelle: Rosegal