Köln Arcaden unter neuer Leitung

Kunden in den Köln Arcaden @Köln Arcaden

09.09.2016

Theda J. Mustroph (41) übernimmt die Leitung der Köln Arcaden. Das zweitgrößte Shopping Center von Köln im aufstrebenden Viertel Kalk steht für ein vielfältiges Markenangebot (z. B. PULL & BEAR, MONKI) und stetig wachsende  Besucherzahlen.

Theda J. Mustroph hat zuletzt als Center Manager das Palais Vest in Recklinghausen seit der Eröffnung 2014 geleitet. Die gebürtige Hamburgerin freut sich auf die neue Herausforderung in Köln: „Die rechtsrheinischen Viertel befinden sich gerade im Wandel und das finde ich spannend. Zu sehen, wie sich ein Stadtviertel zusammen mit seinen Anwohnern und Geschäftsleuten fortentwickelt begeistert mich. Außerdem faszinieren mich in Köln die fröhlichen, aufgeschlossenen Menschen.“ – so die neue Chefin der Köln Arcaden.

Die Quereinsteigerin hatte vor ihrer Karriere als Center Manager beinahe 20 Jahre lang in der Hotellerie gearbeitet: In Hamburg war sie als General Manager 2007 bis 2014 für die Leitung des Design-Hotels SIDE (5 Sterne) verantwortlich. 

Michael Bilinger, der die Köln Arcaden in den vergangen Jahren geführt hatte, wird die Leitung des etablierten Shopping Centers Kauf Park in Dresden übernehmen.

Über die Köln Arcaden

Die Köln Arcaden wurden 2005 im Zuge der Umstrukturierung des Industriestandorts Köln-Kalk erbaut. Sehr verkehrsgünstig gelegen, ist das Shopping Center nicht nur von den Bewohnern des sich zum kreativen Trendviertel wandelnden Stadtteils stark frequentiert, sondern auch von Pendlern, die im gutsituierten Kölner Umland wohnen. Allein im benachbarten Viertel Deutz arbeiten 40.000 Beschäftige in direkter Nähe, u. a. befinden sich hier die Hauptsitze von RTL, Lufthansa, TÜV und Lanxess. In den Köln Arcaden sind 115 Filialen namhafter Marken vertreten. Das 46.500 qm große Shopping Center wird jährlich von 9,1 Mio. Besuchern frequentiert. Diese kommen aus einem Einzugsgebiet mit 2,9 Mio. Einwohnern (bis 30 Minuten Fahrzeit).

Quelle: Köln Arcaden