Klimatechnik

Frische Luft sehr gerne, aber bitte keine Zugluft

Kunden und Mitarbeiter sollen sich in Filialen und Fachgeschäften wohlfühlen. Während das Ambiente, die präsentierte Ware, die Beleuchtung ins Auge fallen, spielt sich die Klimatechnik hinter den Kulissen ab. Erst wenn hier etwas nicht funktioniert, fällt es auf: Es wird zu heiß oder zu kalt, die Menschen klagen über Zugluft, den Mangel an Frischluft oder störende Geräusche.

Interview mit Jan Kröger, Geschäftsführer Hafner-Muschler

Bei Neubauten im Lebensmittelhandel werden noch zu viele Einsparmöglichkeiten verschenkt, meint Jan Kröger, seit Januar 2010 Geschäftsführer von Hafner-Muschler. Vorher war er 15 Jahre beim Wettbewerber Epta, zuletzt unter anderem verantwortlich für das Deutschland-Geschäft. HM ist Spezialist für Kältetechnik, Hydraulik, Kälte-Wärme-Verbundsysteme und Geothermie. Die Firma aus Balingen präsentierte auf der EuroShop ein Pilotprojekt mit Aldi Süd. Wird daraus mehr werden? Lohnt sich die Energiespeicherung im Boden? Wie lassen sich regenerative Energien sinnvoll nutzen?

Interview mit Jörg Straßburger, Leiter Gesamtvertrieb und Marketing, Epta Deutschland

Der Epta-Konzern mit Sitz in Mailand produziert Kühlmöbel und Kühlzellen bis hin zu Kälte- und Klimaanlagen. Die deutsche Tochter erreichte 2010 rund 80 Mio. Euro Umsatz – nicht nur mit dem Handel. Zu den Kunden gehören auch Mineralölgesellschaften, Logistikunternehmen und die Systemgastronomie. Vertriebs- und Marketing-Leiter Jörg Straßburger erklärt, welche Kühlanlagen sich für große und welche für kleine Lebensmittelmärkte eignen, was für CO₂ spricht und wo Kohlendioxid an Grenzen stößt. Und er zieht eine Messe-Bilanz nach der EuroShop 2011.