02.04.2014

MICROS Retail Deutschland GmbH

MICROS Retail Assistant schließt bei Monsoon die Lücke zwischen Filialnetz und Web

Der Fashion-Retailer Monsoon Accessorize startet den Piloteinsatz einer Vertriebsanwendung auf Basis von MICROS Retail Assistant und schafft so die nahtlose Verbindung von Kassensystemen und Online-Shop.


Das britische Mode-Label Monsoon Accessorize, das auch in Deutschland mit Filialen und einem Webshop vertreten ist, optimiert seine kanalübergreifenden Verkaufsprozesse mit einer mobilen, iPad-basierten Lösung, die auf dem MICROS Retail Assistant aufbaut.


Die Lösung wurde unter dem Namen Monsoon Accessorize Extended (MAX) eingeführt und unterstützt das Verkaufsgespräch und die Abwicklung von Transaktionen per iPad. Das Personal kann damit den Kunden das komplette Produktangebot mobil präsentieren und Artikel unternehmensweit lokalisieren: ganz gleich, ob sich diese im Regal, im Filiallager, in einer anderen Filiale oder im Logistikzentrum des Online-Shops befinden. Monsoon Accessorize nutzt MAX bereits in einer Londoner Filiale erfolgreich und plant im März neun weitere Filialen mit dem neuen Service auszustatten. Anschließend ist ein Rollout in ganz Großbritannien geplant.


MAX basiert auf MICROS Retail Assistant, einem mobilen Einkaufsberater für Guided Selling, und ist vollständig in das POS-System der Filialen eingebunden, so dass sich die Verkaufstransaktionen direkt am iPad ausführen lassen. Der Checkout wird per Kartenzahlung abgeschlossen. Der Fashion-Retailer erwartet von der Anwendung einen höheren durchschnittlichen Umsatz pro Kunde.


Mit der Store-Checker-Funktion lässt sich sofort nachvollziehen, ob ein Artikel in einer bestimmten Filiale verfügbar ist. Bei Bedarf kann die Funktion auf bestehende Multi-Channel-Fähigkeiten zurückgreifen, um eine Bestellung für Selbstabholer an eine bestimmte Filiale zu senden oder um im Lager befindliche Waren an eine Wunschadresse zu liefern. Außerdem können Bestellungen gemeinsam mit dem Einkauf bezahlt werden. Die iPads können auch im Umkleidebereich eingesetzt werden, wo sie Auskunft geben, ob und gegebenenfalls wo ein Artikel verfügbar ist. Die Lösung unterstützt Monsoon Accessorize somit in einer potentiell kritischen Situation und hilft dabei, die Zahl entgangener Verkäufe zu verringern.


Die Benutzerführung richtet sich speziell an das Personal in den Filialen und enthält erweiterte Funktionen zur einfachen Interaktion mit Kunden sowie benutzerfreundliche Transaktionsabläufe.


"Bei diesem Projekt geht es darum, das Einkaufserlebnis kanalübergreifend zu personalisieren, indem Informationen besser verbunden werden", erklärt Pete Byrne, IT-Leiter bei Monsoon Accessorize. "Unser Ladenpersonal ist jederzeit über die Verfügbarkeit von Waren im gesamten Unternehmen informiert und kann somit kompetenter auf Kundenfragen antworten. Insgesamt verbessert sich der Kundenservice und es werden Mehrwerte geboten, die zu einer stärkeren Kundenbindung beitragen. Neben der umsatzsteigernden Wirkung fördert das Tool auch die Motivation unserer Mitarbeiter, da jeder getätigte Verkauf der entsprechenden Filiale zugeordnet werden kann."


"Wir möchten unseren Kunden auf allen Vertriebswegen ein einheitliches Erlebnis bieten. Das System bildet eine echte Mehrkanalumgebung ab in der ein Einkauf beziehungsweise eine Bestellung umgehend abgewickelt werden kann, selbst wenn das eigentliche Produkt nicht verfügbar ist", ergänzt Byrne.


"Der Einzelhandel hat derzeit ein vorrangiges Ziel: seinen Kunden ein durchgängiges und personalisiertes Einkaufserlebnis über alle Vertriebswege hinweg zu bieten" sagt Thilo Freund, Geschäftsführer der MICROS Retail Deutschland GmbH, "Vor diesem Hintergrund haben wir die Lösungen MICROS Retail Hub und MICROS Retail Assistant entwickelt. MICROS Retail Hub ist eine zentrale Plattform für Omni-Channel-Management, die Filialen mit dem Online-Shop nahtlos verknüpft. Mit ihrer Hilfe lassen sich Workflows und Geschäftsprozesse dynamisch steuern. MICROS Retail Assistant ist ein mobiler Einkaufsberater für Guided Selling, der auf MICROS Retail Hub basiert, und dem Filialpersonal detaillierte Informationen über Kunden, Produkte und Bestellungen kanalübergreifend zur Verfügung stellt."