Advertorial

Machen Sie Kunden einfach glücklich!

01.01.2017

Sie haben viele Daten und Informationen zu Kunden, doch was machen Sie daraus? Führen Sie sie so zusammen, dass sich daraus passgenaue Angebote ergeben! Smart Commerce hilft Ihnen, ihre Kunden in den Mittelpunkt zu stellen – und die  digitale Customer Journey bietet dafür die idealen Anknüpfungspunkte. Alles, was Sie benötigen ist das richtige Shop-System und eine passende Digital-Business-Lösung, um Daten zu erfassen und auszuwerten.

Wissen Sie, was Ihr Kunde gerade wirklich braucht? In diesem Moment? Der Urlauber zum Beispiel, der in einer Stunde seinen Flug auf die Kanaren eincheckt. Bevor es losgeht in Richtung Sonne, Strand und Meer hat er viele Berührungspunkte mit dem Reisedienstleister – die meisten davon digital. Das ist eine große Chance. Denn an diesen Touchpoints hat der Anbieter die Chance, den Dialog mit dem Kunden und seine Angebote so zu gestalten, dass dieser von der Ansprache und dem Service begeistert ist – und kauft.

Wie das gelingt? Zum Beispiel indem man dem Kunden nach der Buchung der Reise im richtigen Moment eine Reiserücktrittsversicherung, Reisemittelplanung oder Vorort-Reisepakete anbietet – Tage im Vorfeld, wenn er sich auf die Reise vorbereitet, punkten solche Zusatzleistungen. Unmittelbar vor der Reise ist dafür nicht der richtige Zeitpunkt. Dann könnten hingegen ein Taxi-Angebot mit Festpreis zum Flughafen, ein Parkticket, die Navigation zu Check-in oder ein Dokumenten-Check vor dem Abflug willkommen sein. Der Reiseanbieter weiß ja, wer sein Kunde ist, wo dieser wohnt, wie lange er zum Flughafen braucht. Vielleicht hat er auch noch weitere Informationen zu dessen Reisevorlieben oder -gewohnheiten und punktet da mit maßgeschneiderten Service-Angeboten.
Grafik: Digitale Services im Urlaub; copyright: T-Systems
Das Beispiel zeigt: Wer seine Kunden kennt, wer weiß, was diese wollen und in welcher Phase des Kaufprozesses sie sich gerade befinden, der ist im Vorteil. Mit dem richtigen Konzept für Service und Kundendialog können sich Online-Shops und –Anbieter nicht nur von der Konkurrenz abheben, sondern auch ihre Kunden langfristig binden und immer wieder von ihrem Angebot überzeugen. Billig und Schnäppchen waren gestern, das reicht heute nicht mehr, um im Wettbewerb zu bestehen. Aber maßgeschneiderte Angebote und guter Service sind dagegen gefragt.

Doch woher wissen Sie, was Ihre Kunden wirklich wollen? Das Problem: Daten aus Marketinginteraktionen, Verkaufsgesprächen oder Kontaktanfragen an den Service verbleiben oftmals dort, wo sie entstehen: in den einzelnen Abteilungen. Diese Informationen werden immer noch oft nicht analytisch ausgewertet, geschweige denn in einer Gesamtsicht abteilungsübergreifend  zusammengeführt. Das Potenzial der Vernetzung wird damit verschenkt und eine inkonsistente Siloinformationsstruktur aufgebaut.

Ein Problem, dass sich lösen lässt. „Ein Cloud-System wie das von Salesforce bietet nicht nur eine Digital Business Platform, die alle Daten, die zu einem Kunden vorliegen, mit Informationen aus der Webanalyse zu einer 360-Grad-Sicht auf den Kunden zusammenführt“, erklärt Ronny Lindenau, Program Manager bei T-Systems Multimedia Solutions. „Als Teil des gesamten Ökosystems bietet die Commerce Cloud eine Lösung, die Anbietern dabei hilft, das richtige System für ihren Shop und ihre Kundenansprache zu entwickeln. So wird aus E-Commerce Smart Commerce – ein wichtiger Schritt, um das Geschäft zukunftsfähig zu machen.“
Grafik: Commerce Cloud, Online-Shop und CRM im Salesforce-Ökosystem; copyright: T-Systems

 

Mehr über die optimale Customer Journey über alle Kanäle hinweg erfahren Sie hier oder besuchen Sie uns auf der EuroShop am Telekom-Stand in Halle 6 (E23) oder am Salesforce-Stand in Halle 6 (H45).


Ansprechpartner: Ronny Lindenau, T-Systems Multimedia Solutions GmbH Ronny.Lindenau@t-systems.com

Copyright: T-Systems

Wegweisend. Digital. Über T-Systems Multimedia Solutions

Die T-Systems Multimedia Solutions begleitet Großkonzerne und mittelständische Unternehmen bei der digitalen Transformation. Der Marktführer mit einem Jahresumsatz von 154 Mio. Euro im Jahr 2015 zeigt mit seiner Beratungs- und Technikkompetenz neue digitale Wege und Geschäftsmodelle in den Bereichen E-Commerce, Websites, Intranet, Social Business, Marketing, Big Data, Mobile Solutions, Retail und Industrie 4.0 auf. Mit rund 1700 Mitarbeitern an sieben Standorten bietet der Digital-Dienstleister ein dynamisches Web- und Applikations-Management und sorgt mit dem ersten zertifizierten Prüflabor der Internet- und Multimediabranche für höchste Softwarequalität, Barrierefreiheit und IT-Sicherheit.

Ausgezeichnet wurde T-Systems Multimedia Solutions mehrfach mit dem Social Business Leader Award der Experton Group sowie dem iF Design Award und gehört zu den Gewinnern des „Best in Cloud Award“ der Computerwoche. Zudem wurde das Unternehmen mit Hauptsitz in Dresden mehrmals als einer von Deutschlands besten Arbeitgebern mit dem Great Place to Work Award gekürt sowie als bester Berater 2016 vom Wirtschaftsmagazin brand eins ausgezeichnet.

Weitere Informationen: www.t-systems-mms.com