25/10/2013

decor metall GmbH

Marco Horn verstärkt decor metall Team im Bereich Convenience

Marco Horn © privat

Der Display- und Ladenbau-Spezialist decor metall „the shop innovators“ heuert Marco Horn als neuen Key Account Manager für den Bereich Convenience an. Er berät Unternehmen der Süßwaren, Kaffee- und Lebensmittel- sowie der FMCG-Industrie und entwickelt mit seinem Team verkaufsfördernde Produktpräsentationen für den Handel.

Ein wichtiger Erfolgsfaktor unter dem zunehmenden Wettbewerbsdruck durch eCommerce und Digitalisierung ist
dabei die Entwicklung einer durchdachten Differenzierungsstrategie. „Erfolgreiche Markenformate im Online- und Offlinehandel sind auf der Fläche intelligent zu verknüpfen. Die Läden werden zukünftig aufwändiger und emotionaler gestaltet, als das heute oft der Fall ist. Multifunktionale Systemeinrichtungen und Digital Signage werden sich am POS weiter etablieren“, so die Einschätzung von Marco Horn. Dafür müssen Großserien zukünftig mehr individualisiert, nachhaltig und "just in time" produziert werden.

Bei decor metall sieht sich Horn mit der hauseigenen Kreativabteilung, einem autarken Musterbau und einer flexiblen,
nach ISO 9001 zertifizierten Fertigung für die veränderten Anforderungen sehr gut gerüstet. Durch die Umweltzertifizierung von decor metall nach ISO 14001 und EMAS III unterstreicht das Unternehmen den Ansatz der Nachhaltigkeit, welcher bei den Kunden immer größere Zustimmung findet.

Der gelernte Visual Merchandiser blickt auf über 25 Jahre Erfahrung im Display- und Ladenbau zurück und arbeitete zuvor als Key Account Manager und Leiter der Business-Unit "Genuss". Internationales Know-how erwarb er als "Sales Manager FMCG" für Kunden im Mittleren und Nahen Osten. Davor war er als Objektleiter für Friseurketten tätig.