26.09.2012

Ansorg GmbH

Mit Licht und Liebe: Zum Ambiente kommt die Emotion

Das gute Gefühl beim Einkauf ist das Kernstück der Unternehmensphilosophie bei Edeka. Nähe, Vertrautheit und Sorgfalt bis ins kleinste Detail – Attribute, für die der Lebensmittelhändler steht und die Ansorg in Zusammenarbeit mit dem Ladenplaner JosDeVries mit einem ausgereiften Lichtkonzept bei der Einrichtung des neuen Marktes optimal umsetzen konnte.

Einladend und freundlich mit klarem Akzent auf der Ware, dabei natürlich so energieeffizient wie möglich, wünschte sich Edeka Fanderl das Licht in den neuen Verkaufsräumen. Statt ausdrucksloser Flächenbeleuchtung sollte eine behagliche Atmosphäre geschaffen werden, in der sich Kunden herzlich willkommen fühlen, sich aber dennoch schnell orientieren können.

Das Licht unterstützt dabei optimal das von JosDeVries erarbeitete Ladenkonzept. So hat Ansorg die funktionalen Bereiche wie die Gang-, Kassen- und Eingangsbereiche bewusst sachlich aber dennoch warenorientiert beleuchtet. Im Frischebereich schafft eine dynamische Akzentbeleuchtung einen lebendigen Marktcharakter und stellt die Wertigkeit deutlich in den Vordergrund. So entsteht ein harmonischer Gesamteindruck durch ein Wechselspiel von appetitlicher Produktpräsentation und angenehmem, unaufdringlichem Licht in den Gangzonen und Übergangsbereichen.

Dies verspricht Genuss schon beim Einkaufen und lädt zum Verweilen und Betrachten der Ware ein. Große Teile der Fläche werden mit 50W- und 70W-Leuchten versorgt, die eine behagliche Lichtstimmung erzeugen. Bewusster Nebeneffekt ist die energie- und kosteneffiziente Auslegung des Gesamtkonzepts aus konventioneller HIT- und LED-Technik bei einem Gesamtverbrauch von nur 14W/m².

Basis dieser überzeugenden Inszenierung ist ein Mix aus differenzierter Planung und einem gut abgestimmten Technologie-Konzept, das unterschiedliche Ansprüche an die verschiedenen Marktbereiche berücksichtigt. Das Lichtbandsystem Cordline bildet die Basis in den Gangzonen, das mit seinen doppelasymmetrischen Reflektoren das Licht auf beide Regalseiten verteilt und den Gang selbst diskret in den Hintergrund geraten lässt.

Die Kühltruhen werden dekorativ durch die Pendelleuchten der Serie Maxx mit breitstrahlendem Reflektor versorgt. Durch den bewussten Einsatz einer kälteren Lichtfarbe wird die gekühlte Ware außerdem besonders frisch inszeniert. Die Produktmarken sind dabei durch das kontrastreiche Licht gut erkennbar, so dass der Kunde sich nicht nur schnell orientieren kann, sondern auch höchsten Sehkomfort genießt.

Besonderer Augenmerk liegt auf der Ausleuchtung der frischen Ware, die als große Stärke von Edeka gilt und im Mittelpunkt des Ladenkonzepts steht. Obst und Gemüse, Käse sowie Backwaren werden jeweils mit dem Strahler Bit akzentuiert; entsprechende Moodfilter erzeugen hier die gewünschte, zum Produkt passende Lichtstimmung: Verführerisch präsentieren sich dann knusprige Brötchen, knackig-frischer Salat und aromatischer Käse.

Im sensiblen Wurst- und Fleischbereich haben sich die Planer von Ansorg für LED-Leuchten entschieden, die aufgrund der geringen Wärmeentwicklung besonders warenschonend sind und unter anderem durch den Einsatz des speziellen Meat-LED-Moduls für eine ansprechende Präsentation der Waren sorgen.

Durch die Verknüpfung von verschiedenen intelligenten Lichtlösungen konnte Ansorg ein Ergebnis erzielen, das jedem funktionalen und ästhetischen Anspruch innerhalb des Edeka-Marktes gerecht wird und die Markenphilosophie mit Lichtdesign positiv stützt.