04/02/2014

Motorola Solutions UK Ltd.

Motorola Solutions präsentiert auf der EuroShop 2014 zukunftsweisende Omni-Channel-Lösungen für den Einzelhandel

Motorola DS4800 2D-Array-Imager

„Experience is Everything“: Motorola Lösungen sorgen für ein nahtloses Einkaufserlebnis über alle Shopping-Kanäle hinweg / Motorola präsentiert seine Lösungen zusammen mit seinen Partnern in Halle 6, Stand E76


Motorola Solutions stellt auf der EuroShop 2014 in Düsseldorf (16.-20. Februar) die neuesten Omni-Channel-Lösungen für den Einzelhandel vor, die Kunden ein nahtloses Einkaufserlebnis über alle Shopping-Kanäle hinweg ermöglichen. Unter dem Motto „Experience is Everything“ zeigt Motorola, wie Retail-Unternehmen die wachsenden Anforderungen ihrer Kunden erfüllen, wie sie ihre Mitarbeiter vernetzen und ihre IT zukunftsweisend ausrichten. Kunden fragen Produkte heute über verschiedene Kanäle nach – über das Internet, im Ladengeschäft oder mittels mobiler Endgeräte. Mit den zukunftsweisenden Omni-Channel-Lösungen können Einzelhändler ihren Kundenservice optimieren, ihre Mitarbeiterproduktivität steigern sowie ihren Bestandsüberblick im Lager, entlang der Lieferkette und auf der Verkaufsfläche verbessern. Das Retail-Portfolio von Motorola umfasst moderne Barcode-Scanner, Mobile Computer, RFID-Lösungen, WLAN-Systeme und Mobile-Workforce-Management-Software sowie Infrastruktur-Systeme für vernetzte Kunden, die exakt auf den Bedarf des Handels zugeschnitten sind.


DIE WICHTIGSTEN FAKTEN


Lösungen für den Point-of-Sale (POS):



  • Zu den Motorola Highlights auf der EuroShop 2014 zählt die neue Motorola DS4800-Serie von 2D-Array-Imagern, die Unternehmen leistungsstarke Scan-Funktionen in einem modernen Design bietet. Das Design der Motorola DS4800-Serie lässt sich flexibel an das Branding von Retailern anpassen und bietet somit eine ausgezeichnete Möglichkeit, die Markenkommunikation zu unterstützen. Die ergonomischen Geräte erfassen 1D- und 2D-Barcodes von Papieretiketten ebenso wie von Mobiltelefondisplays. Die Motorola DS4800-Serie verfügt als erste Scanner-Reihe über einen Auslöser mit kapazitiver Berührungstechnologie, über den Shop-Mitarbeiter den Scan-Modus (Tippen/Ziehen/Drücken) auswählen können.



  • Mit dem Motorola MP6000 präsentiert Motorola auf der EuroShop außerdem seinen bioptischen Mehrebenen-Scanner mit integrierter Waage für einen schnelleren Check-out. Durch das modulare Design und den integrierten Scanner auf Kundenseite erhalten Retailer mit dem Motorola MP6000 eine kosteneffiziente POS-Lösung für das Scannen von 1D- und 2D-Barcodes.


Lösungen für einen verbesserten Kundenservice auf der Verkaufsfläche:



  • Die auf der EuroShop erstmals präsentierte Motorola Customer Concierge-Reihe CC5000 bietet Retail-Unternehmen eine einzigartige Touchscreen-basierte Self-Service-Plattform, über die Kunden interaktive Hilfestellung beim Einkauf erhalten. Die Motorola CC5000-Serie läuft auf der Jelly Bean-Version des Android-Betriebssystems und ermöglicht Retail-Unternehmen, ihre eigenen Apps zu schreiben oder die Apps von Motorola auf ihre Anforderungen zuzuschneiden. Die Motorola CC5000 Communications Suite bietet Kunden Echtzeit-Hilfestellung beim Einkauf, indem sie Informationen mittels Sprach- oder Videoanruf abrufen können und nicht mehr nach einem Verkäufer suchen müssen. Darüber hinaus erlaubt die Motorola CC5000 Retail Suite, Produkte zu finden, auf Bewertungen und Informationen zuzugreifen sowie Artikel zu kaufen, die nicht im Ladengeschäft verfügbar sind. Über die CC5000 Mobile Suite können Kunden ihre Smartphones mit dem Customer Concierge-System verbinden und dadurch Kundentreue-, Bezahl- und personalisierte Angebote nutzen.



  • Mit dem Motorola Touch-Computer TC55 im Taschenformat und dem Unternehmens-Tablet ET1 bietet Motorola dem Einzelhandel zwei zukunftsweisende Endgeräte, welche die besten Eigenschaften von traditionellen mobilen Enterprise-Computern mit dem Design und den Funktionalitäten von Consumer-Geräten vereinen. Die Motorola Android-Lösungen TC55 und ET1 steigern die Leistungsfähigkeit von Shop-Mitarbeitern und verbessern den Kundenservice, indem die Mitarbeiter Produktinformationen in Form von Bildern und Videos auf der Verkaufsfläche abrufen und Kunden zeigen. Ebenso können die Verkaufsmitarbeiter schnell und einfach Barcodes von Etiketten oder Mobiltelefondisplays erfassen oder Kundenkarten einlesen. Mittels Extensions (Mx) by Motorola Solutions lassen sich die mobilen Endgeräte verwalten und an die Sicherheitsanforderungen von Einzelhändlern anpassen.


Lösungen für die Bestandserfassung:



  • Eine besondere Innovation am Motorola Stand ist der zukunftsweisende Headset-Mobilcomputer HC1. Die revolutionäre Freihand-Lösung ermöglicht Nutzern, per Sprachsteuerung oder Kopfbewegung Dokumente, Videos oder Bilder abzurufen sowie Daten zu erfassen und durch Anwendungen zu navigieren. Die Informationen werden genau im Sichtfeld der Mitarbeiter angezeigt, die damit die Hände frei für ihre Aufgabenbearbeitung im Lager oder auf der Verkaufsfläche haben. Sie profitieren von Augmented-Reality- und Visual-Picking-Anwendungen, die ihnen ihre Arbeit deutlich erleichtern. Der Mitarbeiter sieht die Daten für seine Aufgabenbearbeitung auf seinem Mikrodisplay im Sichtfeld und bekommt die Zusatzinformationen über die Positionierung von Waren direkt dort eingeblendet.



  • Die ansprechend designte, kompakte Motorola FX7500-Serie von stationären RFID-Lesegeräten bietet eine außergewöhnlich hohe UHF-RFID-Leseleistung basierend auf der neuen Funktechnologie von Motorola. Retail-Unternehmen können mit der RFID-Lösung ihre Produktverfügbarkeit optimieren und Kunden jederzeit das gewünschte Warenangebot zur Verfügung stellen. Durch die innovativen Funktionen der Motorola FX7500-Serie können Retail-Mitarbeiter schnell und zuverlässig RFID-Tags lesen und damit den Zeitaufwand und die Fehlerquote bei der Bestandserfassung im Gegensatz zur manuell durchgeführten Inventur deutlich minimieren.



  • Das Motorola UHF-RFID-Modul RFD5500 bietet die Möglichkeit, die Mobilcomputer MC55N0, MC55A0, MC65 und MC67 um RFID-Funktionalitäten zu erweitern. Dadurch haben die Anwender besonders leichte, robuste Handheld-RFID-Reader zur Verfügung, die sich durch hohe Lesegeschwindigkeiten auszeichnen und die Produktivität auf der Verkaufsfläche und im Lager steigern. Das Motorola RFD5500-Modul bietet außerdem eine einzigartige Auswahl an intuitiven audiovisuellen Signalen, die Shop-Mitarbeiter schnell zu der präzisen Position des gewünschten Artikels führen.


Motorola Solutions zeigt seine Omni-Channel-Retail-Lösungen gemeinsam mit seinen Partnern Integer Solutions, Re-Vision und Zebra Technologies.


ZITAT


Christoph Thomas, Geschäftsführer der Motorola Solutions Germany GmbH
„Omni-Channel-Retailing ist derzeit einer der wichtigsten Trends im Einzelhandel: Den vernetzten Kunden über alle Shopping-Kanäle hinweg jederzeit optimal zu bedienen, gehört aktuell zu den zentralen Herausforderungen im Einzelhandel und wird auch auf lange Sicht ein entscheidender Erfolgsfaktor bleiben. Wir haben unsere Omni-Channel-Retail-Lösungen genau für diese Anforderungen konzipiert und bieten Retail-Unternehmen und Shop-Mitarbeitern damit zukunftsweise Unterstützung bei der Bewältigung ihrer Aufgaben – auf der Verkaufsfläche, am Point-of-Sale, im Lager sowie entlang der gesamten Lieferkette.“


Motorola Solutions Expertenvorträge auf der EuroShop 2014:


„Connected Staff, the Key to Omni-Channel Retailing“
Vortrag von Mark Thomson, Retail Industry Solutions Lead EMEA, Motorola Solutions
17. Februar 2014, 16:30-17:00 Uhr, Halle 6, EuroCIS Forum


„Smarter Mobile Devices for Smarter Store Operations“
Vortrag von Mark Thomson, Retail Industry Solutions Lead EMEA, Motorola Solutions
18. Februar 2014, 14:30-14:45 Uhr, Halle 6, Innovation Hour, EuroCIS Forum