Testkäufer: Gut geschult ein echter Mehrwert

© panthermedia.net/vladimir voronin
Dienstagmittag, 12:30 Uhr. Petra B. betritt den Laden. Sie hat einen Auftrag. Petra B. ist Testkäuferin. Ausgerüstet mit Portemonnaie, geschultem Blick und genauen Instruktionen des Ladenbesitzers ist es nun an ihr, die Service-Qualität im Geschäft ganz genau unter die Lupe zu nehmen. Testkäufer sind die Sorte Kunden, zu denen Verkaufspersonal besonders höflich sein sollte. Aber wie der neudeutsche Name „Mystery Shopping“ schon nahelegt, sind sie für das Servicepersonal nicht von normalen Einkäufern zu unterscheiden. Mit gutem Grund.

Interview mit Christian Karrenbauer, Geschäftsführer der MSM Group

© MSM Group/L. Scheffran
Klingt mystisch, ist aber alles andere als rätselhaft. Im Gegenteil: Das sogenannte Mystery Shopping gibt wichtige Aufschlüsse über Kunden, Mitarbeiter und Service im Handel. Christian Karrenbauer ist Geschäftsführer der MSM Group. Sein Unternehmen hat sich darauf spezialisiert, die Worte Kunden und Zufriedenheit optimal zusammen zu führen. Im Interview erklärt er, warum Testkäufer für den Handel nach wie vor nützlich sind.

Interview mit Karin S., Verkaufsangestellte

© panthermedia.net/ugo ambroggio
Karin S. arbeitet im Service an einer Tankstelle. Abkassieren von Benzin und Öl sowie Snacks, Getränken und anderen Lebensmitteln gehören zu ihrem Tagesgeschäft. Auch an einer Tankstelle tragen Testkauf-Aktionen dazu bei, den Service zu verbessern. Im EuroShop-Interview berichtet Frau S., wie sie auf Testkäufer vorbereitet wurde. Außerdem spricht sie darüber, inwiefern Testkäufer ihre Arbeit beeinflusst haben.