Netto Marken-Discount setzt Ausbildungsinitiative 2014 fort

2.500 neue Azubis besuchen Info-Tage in 18 Niederlassungen

© Netto Marken-Discount AG & Co. KG

Aktuell bildet Netto Marken-Discount rund 6.470 junge Nachwuchskräfte in 14 verschiedenen Berufsfeldern aus.

18.08.2014

Zum Ausbildungsstart lädt Netto Marken-Discount seine neuen Azubis zu den Informationstagen in eine der 18 Netto-Niederlassungen ein. Hier lernen die jungen Frauen und Männer ihren neuen Arbeitgeber kennen. Das Handelsunternehmen legt großen Wert auf die Rekrutierung und Förderung qualifizierter Nachwuchskräfte und setzt in diesem Jahr seine Ausbildungsoffensive erneut fort.

Bundesweit schafft Netto Marken-Discount insgesamt rund 2.500 neue Ausbildungsplätze. Außerdem garantiert das Unternehmen bei besonders guten Leistungen während der Ausbildung eine Übernahme nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung.

Der Lebensmittel-Discounter bietet seinen Auszubildenden im August die Möglichkeit, ihre neuen Chefs und ihre Niederlassung persönlich kennenzulernen. Vor Ort erfahren sie die Unternehmensgeschichte, das Netto-Konzept sowie Zahlen und Fakten rund um ihre Niederlassung und das Unternehmen. Je nach Berufsfeld werden die Nachwuchskräfte über die verschiedenen Facetten der "Netto-Welt" informiert: von den Bestellabläufen und dem Kundenkontakt in den Filialen, über die logistischen Abläufe bis hin zu den notwendigen vertrieblichen und technischen Herausforderungen.

Highlight der Einführungstage: die Führung durch das Logistikzentrum. Die Netto-Logistikleiter informieren die Nachwuchskräfte über den Weg der Ware und die korrekte Lagerung sowie Kommissionierung der Lebensmittel. "Wir ermöglichen engagierten Nachwuchskräften eine qualifizierte Ausbildung. Mit gezielten Weiterbildungsprogrammen fördern wir unsere Mitarbeiter und ermöglichen ihnen einen zukunftsorientierten Start ins Berufsleben. Zudem legen wir sehr großen Wert auf die Besetzung von Führungspositionen aus den eigenen Reihen und bieten unseren Nachwuchskräften somit attraktive Karriereperspektiven", so Christina Stylianou, Leiterin der Unternehmenskommunikation bei Netto Marken-Discount.

Netto Marken-Discount bietet jungen Menschen mit Affinität zu Lebensmitteln, Spaß an Teamwork und der Bereitschaft, früh Verantwortung zu übernehmen, ein spannendes und vielseitiges Arbeitsumfeld. Die Ausbildung findet je nach Berufsfeld in einer der über 4.150 Filialen oder in einem der 18 Logistikstandorte statt. Aktuell beschäftigt Netto Marken-Discount bundesweit 69.700 Mitarbeiter und bildet rund 6.470 junge Nachwuchskräfte in 14 verschiedenen Berufsfeldern aus. Diese umfassen die klassischen Berufe in den Tätigkeitsbereichen Vertrieb, Logistik, IT und Verwaltung.

Die Chancen nach einem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung übernommen zu werden, sind sehr gut: So verspricht Netto Marken-Discount seinen neuen Nachwuchskräften eine Übernahmegarantie bei besonders guten theoretischen sowie praktischen Leistungen während der Ausbildung und erfolgreich bestandener Abschlussprüfung. Hochqualifizierte Auszubildende haben zudem nach bestandener Ausbildung die Möglichkeit, an speziellen Entwicklungsprogrammen teilzunehmen. In ein bis zwei Jahren qualifizieren sich die Nachwuchskräfte dazu, Führungspositionen zu übernehmen.

Fairness- und Qualitätsversprechen: Netto Marken-Discount setzt sich als Mitglied der Initiative "Fair Company" für faire Praktikanten-Bedingungen ein. Zudem erhielt das Trainee-Programm des Unternehmens die Auszeichnung "karriereförderndes & faires Trainee-Programm" der gleichnamigen Initiative. Damit würdigt die Initiative nicht nur die Inhalte und Struktur der Ausbildungsprogramme, sondern auch die betrieblichen Rahmenbedingungen und die Sicherstellung hoher Qualitätsstandards. Im letzten Jahr haben 42.000 Kunden im Rahmen der renommierten Verbraucherbefragung "Retailer of the Year" Netto Marken-Discount zum "Beliebtesten Händler 2013" gewählt.

Mehr zu den Themen Ausbildung und Karriere finden interessierte Bewerber unter www.nettodrom.de.

Quelle: Netto Marken-Discount AG & Co. KG