13.07.2011

SALT Solutions GmbH

Netzwerktreffen Logistik Leipzig-Halle


Cloud-Lösungen für kleine und mittelständische Unternehmen

Dem Cloud Computing gehört die Zukunft: Dies belegen die Logistiklösungen, die der IT-Spezialist SALT Solutions auf dem 15. Netzwerktreffen des Netzwerks Logistik Leipzig-Halle am 1. Juli 2011 in Dresden präsentierte. Anhand aktueller Praxisbeispiele wurde den rund 60 Teilnehmern des Netzwerkabends erläutert, welches Potenzial konsequente IT-Unterstützung für die Logistik hat – das gilt in zunehmendem Maße auch für klein- wie auch für mittelständische Unternehmen.


Jörg Schaible und Gunter Teichmann von SALT Solutions besprachen die Spezifika des Cloud Computing, das gerade für Logistiker ein enormes Innovationspotenzial bereithält: So können mittelfristig logistische Geschäftsprozesse per Mausklick entworfen, ohne Zeitverlust als fertige Software-Lösung angeboten und in einer Cloud bereitgestellt werden.


Die von kleinen Unternehmen dominierte Logistikbranche profitiert in besonderem Maße von dieser Entwicklung, da sie einerseits oftmals über begrenzte IT-Ressourcen verfügt, andererseits aber einen großen Bedarf an IT-Unterstützung hat. Selbst komplexe Logistikprojekte können unter Einsatz klassischer Projektmanagementwerkzeuge schneller und effizienter umgesetzt werden: Neue Logistikprozesse und die damit einhergehenden Logistiknetzwerke finden sich in der Cloud schnell und einfach zusammen.


Jan Andreas Daske von SALT Solutions: „Cloud Computing dient als Grundlage völlig neuer innovativer Lösungen gerade für kleinere und mittlere Unternehmen: Denn mit Cloud Computing ergibt sich die Chance auf unbegrenzte Ressourcen, die im Internet völlig frei und ohne jegliche Verzögerung an den tatsächlichen Bedarf angepasst werden können.“
Toralf Weiße, Vorstandsvorsitzender des Netzwerks Logistik Leipzig-Halle, ergänzt: „Es gehört zu den Kernaufgaben unseres Verbandes, neueste Technologien für unsere Mitglieder zugänglich zu machen. Dieser Netzwerkabend war in diesem Sinne ein voller Erfolg, denn viele der bei uns zusammengeführten Unternehmen werden sich dieser revolutionären Entwicklung auf dem IT-Sektor nicht entziehen können".