Neue Auszeichnung für den Interaktiven Handel: e-­Stars werden in Berlin verliehen

02/09/2013

Am 5. November 2013 werden in Berlin erstmals die e-Stars verliehen. Die neue Auszeichnung geht an Unternehmen und Persönlichkeiten aus dem Interaktiven Handel, die die Veränderung der Branche erfolgreich vorangetrieben haben. Die Verleihung ist Höhepunkt der European Leaders Lecture & Award Ceremony, die am Vorabend des zweitägigen etailment Summit 2.013 stattfindet. Veranstalter sind der Bundesverband des Deutschen Versandhandels (bvh), der Deutsche Fachverlag (dfv) und dessen Tochterunternehmen, der Kongressveranstalter The Conference Group (TCG).

Eine hochkarätig besetzte Jury vergibt den Award in drei Kategorien: Mit dem e-Star "Cross Channel" als Hauptpreis wird ein Online- oder Multichannel-Handelsunternehmen ausgezeichnet, das in den vergangenen drei Jahren profitabel und wachstumsorientiert dem Einzelhandel Impulse verliehen hat. Der e-Star "bvh Young Business" geht an ein Unternehmen, das sich in den ersten acht Jahren nach Gründung erfolgreich am Markt platziert und einen mindestens mittleren sechsstelligen und operativ profitablen Umsatz erzielt hat. Mit dem e-Star "Personality Award" ehrt die Jury einen Marketer oder Logistiker, Einkäufer oder Kundenbetreuer, dessen Leistungen beispielhaft für die Branche sind.

Die Preisverleihung wird umrahmt von einem ebenso informativen wie unterhaltsamen Abendprogramm, durch das TV-Moderator Ralph Caspers führt. So wird Sascha Lobo, Autor und Blogger, die künftigen Herausforderungen des Interaktiven Handels thematisieren. Einen Blick über die Grenzen der Branche hinaus wirft Alexander Graf Lambsdorff, Mitglied des Europäischen Parlaments.

Quelle: Bundesverband des Deutschen Versandhandels e.V. (bvh)