Neue Geschäftsideen für den Einzelhandel

Innovationswettbewerb geht mit starken Partnern in die zweite Runde

11.04.2016

Die Günther Rid Stiftung für den bayerischen Einzelhandel startete im Oktober 2014 zusammen mit UnternehmerTUM den Innovationswettbewerb "Handel im Wandel".

Gesucht waren Ideen und Konzepte, die das Einkaufserlebnis im Laden stärken, digitale Technologien für den Einkaufsprozess nutzen, Kooperationen zwischen Einzelhändlern fördern oder Online- und Offline-Shopping klug verbinden. Insgesamt wurden über 100 Konzepte eingereicht.

Die Gewinner des Innovationspreises 2015 waren Metriko und LOCLET. Metriko überträgt die Analyse des Kundenverhaltens auf den stationären Einzelhandel und analysiert via Smartphone und WLAN-Funktion die Bewegungsmuster der Kunden, ohne personenbezogene Daten zu erfassen. LOCLET ist ein ortsbasiertes Quizspiel, bei dem Spieler spannende Rätsel, sogenannte „Loclets“, an Orten in der Stadt lösen und platzieren können. Lokale Einzelhändler können durch die Platzierung spannender „Loclets“ ihr Geschäft zu einem Teil des Spielgeschehens machen.

2016 suchen die Rid Stiftung und UnternehmerTUM mit neuen starken Partnern – dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, dem Handelsverband Bayern (HBE) und denIHKs in Bayern – erneut innovative Geschäftsideen zur Weiterentwicklung des stationären Handels. Dabei sind insbesondere Einzelhändlerinnen und Einzelhändler sowie Gründerinnen und Gründer aufgefordert, ihre Ideen für einen attraktiven Einzelhandel einzureichen.

Interessierte Einzelhändler und Gründer können sich noch bis zum 30. April 2016 für den Wettbewerb anmelden. Hier geht es zur Online-Bewerbung.

Weitere Informationen finden Sie unter www.unternehmertum.de.

Quelle: UnternehmerTUM GmbH