Neues Weiterbildungsangebot der Akademie Handel

03.07.2013

Mit einer neuen Weiterbildung zum „Coach im Verkauf“ wendet sich die Akademie Handel an Führungskräfte, die ihre Mitarbeiter im Verkauf individuell betreuen, ihnen Know-How vermitteln und auf diese Weise als Personalentwickler im Verkaufsgespräch „auf der Fläche“ agieren.

In fünf eintägigen Workshops erarbeiten sich die angehenden Coaches die dazu erforderlichen Fertigkeiten, so Peter Stolpe, Leiter Firmenqualifizierungen bei der Akademie Handel: „Zu uns kommen Führungskräfte oberhalb der Mitarbeiterebene im Verkauf. Die Teilnehmer reflektieren ihre eigene Rolle als Vorgesetzte und erwerben Techniken, die ihnen helfen, ihre Mitarbeiter im Verkauf systematisch zu führen, zu fordern und zu fördern.

Sie lernen auch, ihr eigenes Wissen hausintern weiterzugeben. Zwischen den einzelnen Weiterbildungstagen haben die angehenden Coaches ausreichend Gelegenheit, das Erlernte in der Praxis anzuwenden und dann im nächsten Workshop zu diskutieren. Ein Lernen also aus der Praxis für die Praxis.“

Damit unterscheidet sich das Angebot von herkömmlichen Verkaufsseminaren, die bislang von vielen Unternehmen für ihre Mitarbeiter im Verkauf angeboten wurden, denn das wird zunehmend zur organisatorischen Herausforderung, weil Seminare, die sich in der Breite an die Mitarbeiter richten, viel Personal zeitgleich binden. Auch können die Inhalte nicht auf den individuellen Bedarf zugeschnitten sein, was sie bisweilen nur schwer umsetzbar macht.

Die Erfahrungen des ersten Jahres, in dem die Akademie Handel mit dieser neuen Art der Weiterbildung im Verkauf gestartet ist, sind überwiegend positiv: „Unsere Verkaufsmitarbeiter sagen uns, dass ihnen das Coaching ihre Arbeit spürbar erleichtert und für den Verkaufsvorgang deutlich sensibilisiert“, sagt Cornelia Schambeck, Leiterin Integriertes Management beim Münchener Büro-Komplettausstatter KAUT-BULLINGER. Bereits für 15 Coaches hat das Unternehmen hausinterne Workshops gebucht und erfolgreich abgeschlossen. Die Erfahrungen daraus sind so positiv, dass schon jetzt Follow-Up-Veranstaltungen geplant sind, so Schambeck: „Mit dem Coaching bringen wir die Themen bei jedem Mitarbeiter auf den Punkt. Das hilft uns, den Kunden in den Mittelpunkt zu stellen“.

Quelle: Akademie Handel