17.02.2014

Novatec Sicherheit und Logistik GmbH

Novatec Videosysteme GmbH

Privatsphäre geschützt – Videoüberwachung genehmigt


Mit dem Privacy Protector® der österreichischen Softwareschmiede KIWI Security präsentiert Novatec eine „Plug In“ für seine Videosysteme, das eine datenschutzkonforme Videoüberwachung von großen Einzelhandelsflächen ohne Probleme mit den Datenschutzbeauftragten gewährleistet.


Ratingen, Düsseldorf - Videoüberwachung nimmt derzeit, aufgrund zunehmender Probleme mit Ladendiebstahl und Vandalismus, im Einzelhandel stark zu. Dies stößt jedoch immer häufiger auf Probleme mit dem Datenschutz. So ist die Möglichkeit der Überwachung in öffentlichen oder halböffentlichen Bereichen, wie z.B. Einkaufzentren juristisch häufig schwierig. Noch kritischer wird es, wenn es um Überwachung von Arbeitsplätzen, wie Kassenzonen etc. geht. Da bei dem Einsatz von Videoüberwachungssystemen der Betriebsrat ein Mitbestimmungsrecht hat, werden hier Bereiche, die eigentlich überwacht werden müssten, aus dem Überwachungskonzept herausgenommen.


Mit dem Privacy Protector® bietet Novatec hier eine Lösung mit Brief und Siegel. Die Erfüllung aller gesetzlichen Anforderungen garantiert das „European Privacy Seal“, mit dem der Privacy Protector® als bisher einziges Videoüberwachungsprodukt überhaupt durch das unabhängige Landeszentrum für Datenschutz in Schleswig Holstein ausgezeichnet wurde.


Personenbezogene Bilddaten in Überwachungsvideos werden automatisch und in Echtzeit unkenntlich gemacht. Dabei bleiben jedoch alle Bewegungen sichtbar und Handlungen erkennbar. Die Software bietet zahlreiche Einstellungen, um die Verpixelung für jede Einsatzsituation individuell zu konfigurieren. Dies geht, im Extremfall, sogar bis zur völligen Einfärbung des Bildes.


Diese Daten können dann nur unter vorher festgelegten Bedingungen wieder sichtbar gemacht werden. So kann zum Beispiel ein vier Augen Prinzip eingerichtet werden, bei dem z.B. ein Sicherheitsbeauftragter und der Betriebsrat im Falle eines Vorfalls nur gemeinsam das System freischalten können. Um hier den Missbrauch von Kennwörtern zu vermeiden, kann dies auch über einen angeschlossenen Chipkartenleser und personalisierte Identifikationskarten erfolgen.


Der Privacy Protector® ist dabei nicht nur für neue Systeme einsetzbar, sondern auch bestehende Systeme können in der Regel nachgerüstet werden.


Kontakt:
Ulrich Wirtz
0175 5866022
u.wirtz@novatec-mail.de