02/03/2017

Novatec Sicherheit und Logistik GmbH

Novatec auf der EuroShop 2017: Videoüberwachung für den Einzelhandel

EuroShop 2017: Eine große Bandbreite an Videosystemen können Fachbesucher auf der Leitmesse des internationalen Handels am Stand der Novatec-Gruppe erleben: HD-Kameras helfen bei der Diebstahlprävention und werden Bestandteil eines zentralen Sicherheitsmanagements.

Ratingen, 5. März 2017 – Dank zeitgemäßer HD- und IP-Technologie ist Videoüberwachung im Einzelhandel nicht nur wesentlich effektiver geworden, sondern auch deutlich einfacher und preisgünstiger. Das zeigen auch die Präsentationen am Novatec-Messestand.

Getreu dem Motto „Mit uns sehen Sie mehr!“ werden zeitgemäße, hochauflösende Kameras vorgestellt, die eine lückenlose Überwachung auch bei schwierigen Verhältnissen sicherstellen. Die gestochen scharfen Bilder ermöglichen schnelle Aufklärung und eindeutige Beweisführung bei Warenschwund. Hinzu kommt, dass durch die Transparenz ein Plus an Prozess-Effizienz entsteht.

Dass für eine Umstellung auf HD-Video nicht immer gleich eine völlig neue Verkabelung erforderlich ist, zeigt Novatec am Stand mit seinen HDCVI-Kameras. HDCVI (High Definition Composite Video Interface) ist der neue Standard für analoge HD-Videosignale über bestehende Koaxial-Netze, zum Beispiel RG59. Damit lässt sich moderne HD-Qualität schnell und einfach nachrüsten. Seine Stärken zeigt Digital-Video auch bei der Vernetzung. Diese geschieht am besten über die digitale Sicherheitsplattform des Systempartners Genetec GmbH. Sie vereint Videoüberwachung, Zutrittskontrolle und Security Management. So kann das Videosignal Bestandteil eines digitalen Leitstandes werden, der die Überwachung auch für mehrere und komplex aufgebaute Standorte übernimmt. Ein Unified Alarm Management ermittelt automatisch Ereignisse, die ein Eingreifen erfordern. Die Alarme sind konfigurierbar und können auch auf mobilen Endgeräten angezeigt werden.

Bei der schnellen räumlichen Zuordnung hilft der Plan Manager mit schematisierten Gebäudeplänen. Hierdurch behält das Sicherheitspersonal selbst bei einer großen Anzahl von Überwachungseinheiten jederzeit den Überblick.

Mit Hilfe des Genetec Moduls Intrusion Panel Integration verschmelzen Zutrittskontrolle, Einbruchmeldesysteme und Videoüberwachung zu einem höchst effektiven Gesamtsystem. Meldet ein Sensor eine potenzielle Sicherheitsverletzung, kann der Alarm sofort über das aufgeschaltete IP-Videosystem überprüft werden – ohne zeitaufwändige Verifizierung vor Ort. So wird das Sicherheitspersonal entlastet und Alarmmüdigkeit vorgebeugt.

Novatec auf der EuroShop 2017 Düsseldorf, vom 5. bis 9. März 2017: Halle 6, Stand A42

Ansprechpartner
Novatec Sicherheit & Logistik GmbH
Ulrich Wirtz
Leiter Vertrieb
Tel.:     +49 (0) 2102 3023-18
Mobil:  +49 (0) 175 5866022
E-Mail:u.wirtz@novatec-mail.de
http://www.novatec-europe.net

Anmerkungen für die Redaktion
Die Novatec-Gruppe: Mit über 20 Jahren Erfahrung zählt die Novatec Gruppe, Ratingen, zu den führenden Anbietern maßgeschneiderter ganzheitlicher Sicherheitssysteme für Handel, Industrie und für die öffentliche Hand in Europa. Neben Warensicherung, Videoüberwachung, Einbruchmeldetechnik und Zutrittskontrolle bietet Novatec Schutznebel-Anlagen und Zaunsicherungssysteme auf RFID-Basis (Radio Frequency Identification).
Als herstellerneutraler Sicherheitsanbieter offeriert Novatec ein breites Spektrum an Lösungen – technisch auf dem neuesten Stand und gut gerüstet für die Zukunft. Auf der Basis ihrer langjährigen Expertise bieten die Ratinger darüber hinaus fundierte Beratung und umfassende Services. Das Unternehmen arbeitet ausschließlich mit renommierten Hersteller- und Partnerfirmen zusammen, die über ein ausgereiftes, solides Produktsortiment verfügen. Diese Kooperationen gewährleisten erstklassige Qualität, Kontinuität und Investitionssicherheit. In Deutschland ist Novatec mit der Novatec Sicherheit und Logistik GmbH und Novatec Videosysteme GmbH vertreten. Weitere Informationen unter www.novatec-europe.net

Ausstellerdatenblatt