14/02/2011

VITAdisplays International Holding GmbH

Pressemitteilung

Offlinerecherche mit Plexiglas Aufstellern unterstützen

Dörverden, 14. Februar 2011 VITAdisplays® ist einer der führenden Hersteller im Bereich der Werbemittelpräsentation. Neben dem reinen Abverkauf ist es für den Anbieter seit je her wichtig Hintergründe für die Bedürfnisse seiner Kundschaft zu erforschen und geeignete Lösungen bereit zu stellen, um die Arbeit noch effektiver zu machen. Wie sich die Rolle klassischer Printmedien in Zeiten florierenden Onlinehandels verändert, ist ein wichtiger Teil dieser Recherchen.

Neuesten Statistiken des IAB Europe in Zusammenarbeit mit TNS Infratest und Google zufolge wandelt sich vor allem die Art der Recherche für spätere Onlinekäufe immer stärker. Die sich für Onlinemarketingverantwortliche problematische Problem des ROPO-Effektes zeigt umgekehrt für die Offlinewerbung wichtige Erkenntnisse auf. ROPO steht für „Research Online, Purchase Offline“. Es benennt also das Phänomen, dass sehr häufig Produktinformationen, sowie deren Preise und Verfügbarkeiten online recherchiert werden, letztlich aber offline, also im Ladengeschäft, gekauft werden.

Umgekehrt gilt es aber ebenfalls. Immer häufiger wird das Internet als Marktplatz genutzt, aber im Vorfeld das gewünschte Produkt im lokalen Einzelhandelsbereich recherchiert, ausprobiert und verglichen. Die Erkenntnis, dass Schnäppchenjäger online oft günstigere Preise bekommen, ist die Ursache dieser Verschiebung ins Internet. Laut der IAB Europe wurde in den letzten 12 Monaten bereits jeder dritte Onlinekauf im Vorfeld offline recherchiert. Unter Betrachtung der immer stärken zunehmenden Onlineumsätze ergibt sich daraus eine enorme Chance für Inhaber sowohl lokaler Geschäfte, als auch von Internetpräsenzen. Chancen, die oft nur lückenhaft bis gar nicht genutzt werden.

Menschen, die lokale Präsenzen zur Recherche aufsuchen, werden bei der späteren Onlinerecherche gerade bei Branchen mit homogenen oder sogar vereinheitlichten Preisbereichen wie Büchern oder Produkten mit geringem Margenspielraum oft enttäuscht. Sie greifen aus psychologischen Gründen dann meist auf bereits bekannte Händler zurück. Diese Bekanntheit kann unterstützt werden, wenn bereits im Ladengeschäft umfassend auf die zusätzliche Erreichbarkeit im Internet hingewiesen wird. Wird diese Botschaft fest im Gedächtnis des potenziellen Kunden gefestigt, steht einem Kauf im Internet kaum noch etwas entgegen. Dafür sollte diese einfach erkennbar und gut und häufig sichtbar, beispielsweise in einem Plexiglas Aufsteller dargestellt werden. Der Kunde kann so während seines Recherchevorgangs im Ladengeschäft umfassend begleitet werden. Besonders wichtig ist dabei als letzte Instanz die Präsentation an der Kasse, z.B. durch einen Acryl Tischaufsteller von VITAdisplays®. So wissen auch Kunden die bereits etwas gekauft haben, dass Folgekäufe im Internet möglich sind.

Mehr Informationen über die Produkte des Werbemittelherstellers VITAdisplays® finden Sie im Online-Shop auf http://www.prospekthalter.com