06.03.2014

Schwitzke Project GmbH construction and management services

Relaunch für Marke Sisley

Schwitzke_Sisley

Die zur Benetton-Gruppe gehörende Modekette Sisley zog Ende Februar vom Hackeschen Markt in die Neue Schönhauser Straße in Berlin.


Die neue Filiale ist der weltweit erste Store mit neuem Designkonzept. Schwitzke Project verantwortete als Generalunternehmer die ganzheitliche Steuerung und Abwicklung der Um- und Ausbauten.


Das italienische Fashionlabel orientiert sich neu und feiert seine Premiere im neuen Berliner Store auf 130 Quadratmetern Verkaufsfläche. Die Benetton-Gruppe will sich künftig ausschließlich auf die beiden stärksten Marken im Portfolio, United Colors of Benetton und Sisley, konzentrieren. Die Gestaltung des Geschäfts wurde hausintern entwickelt:


Getreu dem Motto „Design trifft auf Rohbau“ wechseln sich hochglanz-lackierte Deckensegel und edle Mittelraummöbel mit rauen, unverputzten Wänden und freistehenden Regalen ab. Mit viel Liebe zum Detail und einer intensiven Auseinandersetzung mit der vorhandenen Bausubstanz wurde der Store schlüsselfertig umgebaut – entstanden ist ein kleines aber feines Unikat im lässig-improvisierten und zugleich edlen Look.