28/01/2014

SATO Germany GmbH

SATO präsentiert auf der EuroShop 2014 ein breites Portfolio an Kennzeichnungslösungen für den Einzelhandel

Der TH2 kann individuell programmiert werden

SATO, ein weltweit führendes Unternehmen auf den Gebieten Strichcodedruck, Etikettierung und EPC/RFID-Lösungen, stellt auf der diesjährigen EuroShop in Düsseldorf ein breites Spektrum an Druck- und Etikettierlösungen für den Einzelhandel in Europa vor. Highlight am Stand B76 in Halle 6 werden neue Produkte und Anwendungen im Bereich Auto-ID sowie eine neue Handauszeichnungslösung für die Frischedokumentation sein.


Vom 16. – 20. Februar können sich Fachbesucher am SATO-Stand von der Leistungsfähigkeit der Barcode-Drucker und Etikettierlösungen für den Einzelhandel überzeugen. Diese sind konsequent darauf ausgerichtet, Einzelhändler dabei zu unterstützen, ihren Kundenservice weiter zu verbessern, Betriebsabläufe effizienter zu gestalten, die Lagerbestandsführung zu optimieren sowie dem steigenden Kostendruck gerecht zu werden.


Die Anforderungen der Branche sind vielfältig und reichen von der Auszeichnung für Preissenkungen und Sonderangebote über die Etikettierung von Produkten mit kurzer Haltbarkeit, Regalkennzeichnung, Auszeichnung von Modeartikeln bis hin zu Hänge- und Klebeetiketten. Mit seinem breiten Portfolio an Druck-, Auto-ID und Etikettierlösungen, die sowohl kleinen, unabhängigen Firmen als auch großen Einzelhandelsketten ein attraktives Preis-Leistungsverhältnis bieten, deckt SATO nahezu alle Anwendungen im Einzelhandel ab. Die Produkte unterstützen Einzelhändler unter anderem dabei, auf einfache, kosteneffiziente Weise PriceMarkDown, PriceMarkUp und EU-konforme Lebensmittelauszeichnungs-, RFID-Nachverfolgungs- und Sicherheitslösungen umzusetzen.


Bei den kompakten Desktopdruckern steht der innovative Etikettendrucker TH2 ganz vorne, wenn es um die Realisierung von anspruchsvollen Etikettier- und Kennzeichnungslösungen geht. Dieser stellt eine mobile, vielseitige und intelligente Drucklösung dar, mit der das Konzept des Application Enabled Printing (AEP) umgesetzt wird. Der TH2 zeigt seine Stärken zum einen beim Einsatz im Einzelhandel, wo er unter anderem eine flexible, durchgängige und schnelle Auszeichnung reduzierter Preise und Werbeaktionen ermöglicht. Zum anderen eignet sich der Standalone-Drucker hervorragend für Lebensmittel verarbeitende Unternehmen, insbesondere auch Schnellrestaurants. Auch der Druck in Fettschrift von Allergenhinweisen ist möglich. Damit gehört SATO zu einem der wenigen Auto-ID Herstellern, die jetzt schon in der Lage sind, eine preiswerte und praxistaugliche Lösung anzubieten mit der die zum 13. Dezember 2014 verbindlich in Kraft tretende EU-Bestimmung 1169/2011 zur Kennzeichnung von Lebensmitteln umgesetzt werden kann. Dank einer integrierten Echtzeituhr können Anwender problemlos alle gesetzlichen Vorschriften für die Zubereitung und Kennzeichnung von Lebensmitteln einhalten. Der TH2 zeichnet sich durch ein extrem gutes Preis-/Leistungsverhältnis aus.


Ein weiteres Highlight in Düsseldorf werden die Thermo- und Thermodirektdrucker der Serie TG3 sein, die über eine automatische Druck-, Schneide- und Stapel-Funktionali­tät zum komfortablen Drucken und Separieren der Etiketten beim Seriendruck verfügen. Damit erfüllt der TG3, besonders geeignet für Mode-geschäfte, auch anspruchsvollste Etikettieranwendungen wie Endlos- und Hängeetiketten z.B. für Bekleidung, Acces­soires, Haushaltswaren, Einrichtungsgegenstände und vieles mehr.


Im Bereich der Handauszeichnungsgeräte stellt SATO in Düsseldorf den neuen DateRight Handauszeichner für mobile Frischedokumentation im Gastro- und Catering-Bereich sowie in der Lebensmittelproduktion vor. Mit dem preiswerten Gerät können Anwender Lebensmittel kosteneffizient und sehr detailliert auszeichnen. Der DateRight Handauszeichner erfüllt die Standards der Lebensmittelindustrie und bedient durch seine flexibel anpassbaren Auszeichnungsmöglichkeiten speziell die Bedürfnisse der Food-Branche. Als Pionier auf dem Gebiet der Preisauszeichnung bietet SATO mit neben den bewährten Modellen Judo, Kendo und PB3 eine große Auswahl an robusten und leichten ein-, zwei- und dreibahnigen Hand-Etikettiersystemen, mit denen sich schnell und zuverlässig kleine sowie sehr umfangreiche Mengen an Artikeln kennzeichnen lassen.


Außerdem am Sato-Stand zu sehen sind folgende Druckermodelle speziell für den Einzelhandel: DR3 plus Tastatur für Regalkennzeichnungen, CG2 für die Lebensmittelauszeichnung, CG4 als Lösung für den Einsatz am POS mit Steuerung via Tablet oder BlueTooth, MB2 für mobilen Druck von Android-Etiketten und Etiketten ohne Trägerpapier, Industriedrucker MB4 mit Hartgummimanschette zum Schutz gegen Sturzschäden und der Möglichkeit der Fernsteuerung per Handy sowie CT4i mit einer Auflösung von 600 dpi und der Fähigkeit, 2d-Barcodes zu drucken.


Darüber hinaus unterstützt SATO das Fujitsu-Solutions Programm und wird auf dem Stand von Fujitsu mit einer Etikettierlösung für den Einzelhandel im SAP-Umfeld vertreten sein.


Weitere Informationen zu den Druck- und Etikettierlösungen von SATO finden Sie unter http://www.satoeurope.com/de