26/03/2012

Bosch Sicherheitssysteme GmbH

Schlüsselstelle Tür

©  	Bosch Sicherheitssysteme GmbH
„MATRIX“ – Bosch erweitert sein Portfolio im Bereich mechatronische Zutrittskontrolle
- Gebäudeverwaltung und -zutritt aus einer Hand
- Netzwerkintegration und zentrale Steuerung

Ab April 2012 erweitert der Produktbereich Gebäudesicherheit der Bosch Sicherheitssysteme GmbH sein Lösungsportfolio in der Zutrittskontrolle. Das Unternehmen geht diesen Schritt, um auch auf dem stark wachsenden Markt der Mechatronik seine Position weiter auszubauen.

Integration als Schlüssel zu noch mehr Qualität
Voraussetzung für die reibungslose und verlässliche Funktionsfähigkeit von Türlösungen ist die nahtlose Integration von Mechatronik, Zutrittskontrolle, Zeiterfassung und Fluchttürsteuerung. Deshalb bietet Bosch mit „MATRIX“ eine komplette und abgestimmte Zutrittskontrolllösung mit elektronischen Zylindern und Beschlägen sowie Lesern, Terminals, Controller und Software. Über das Building Integration System (BIS) von Bosch, kann das Zutrittskontrollsystem mit anderen Systemen, wie beispielsweise Videoüberwachungs- und Brandmeldesystemen verbunden und zentral gesteuert werden.

„Mit dem erweiterten Portfolio ermöglichen wir es dem Kunden den Zutritt zu seinem Gebäude über ein einziges System zu steuern – er benötigt also nur noch einen einzigen Zugangsschlüssel für alle Ausführungen – von der Türe mit mechatronischem Schloss bis hin zur Zeitbuchung am Terminal“ sagt Volker Schleenbecker, Produktbereichsleiter Gebäudesicherheit von Bosch Sicherheitssysteme.