19/01/2011

Futura Retail Solution AG

Seidensticker und Futura starten RFID Projekt

Zur EuroShop 2011 in Düsseldorf zeigen der Bielefelder Hemdenspezialist Seidensticker und Futura die gemeinsam entwickelte RFID Lösung. Erfahrung besitzt Seidensticker mit dieser Technologie bereits im Logistik-Bereich und schließt mit dem Einsatz von RFID im Einzelhandel das letzte Glied der Supply Chain.
Mit dem verwendeten EPC-Code erhält jedes Teil eine eigene Serien-Nummer. Dies erleichtert wesentlich die Verfolgung eines Artikels über alle Lagerorte in einem Unternehmen. Seine besondere Bedeutung erhält EPC in Verbindung mit RFID durch die Möglichkeit, schnell und zuverlässig ganze Warenpakete „auf einmal“ zu scannen, um so z.B. bei einem Wareneingang eine sofortige Kontrolle der Mengen ohne Zählung der Teile vorzunehmen. Gleiches gilt für Umlagerungen zwischen Filialen, bei Inventuren oder Lieferantenretouren.
Im Rahmen des EDI Datenaustauschs wird mit dem DESADV der EPC mitgeliefert, so dass der Scanner erkennen kann, welches Teil in der Lieferung fehlt.Von besonderer Bedeutung ist im Handel das Thema Warensicherung. RFID erlaubt es, auf herkömmliche Sicherungsverfahren zu verzichten, da ein unerlaubtes Entfernen aus dem Shop einen Signalton auslöst. Zur Vollständigkeitskontrolle werden alle Artikel, die einen EPC Code besitzen, im System in einer Warensicherungsdatei gespeichert und bei dem Verkauf an der Kasse aus dieser Datei entfernt.„Nach erfolgreicher Umsetzung des Projekts werden wir die neue Technologie bereits im April 2011 in den Filialen Düsseldorf und Hamburg unserer Tochterfirma Jacques Britt zum Einsatz bringen. Wir versprechen uns eine weitere Optimierung unserer heutigen Prozesse“, so Sebastian Linneweber, Leiter Organisation und Datenverarbeitung.
Die Futura-Warenwirtschafts- und –Kassenlösung ist seit mehr als 2 Jahren erfolgreich im Einsatz. Schwerpunktmäßig bearbeitet Seidensticker mit Futura die zentrale Flächensteuerung sowie die Bewirtschaftung der eigenen Filialen.
Seidensticker fertigt Hemden seit über 90 Jahren und ist heute in Deutschland die Nummer 1 der Hemdenanbieter. Weltweit belegt Seidensticker Platz 3.