09/05/2012

EHI Retail Institute GmbH

Shopping-Center – beliebte Einkaufstempel der Deutschen


EHI Report: Shopping-Center 2012

Shopping-Center sind nach wie vor beliebte Einkaufstempel der Deutschen. 444 Center mit einer Fläche von fast 14 Mio. qm gibt es zur Zeit und weitere sind in Planung. Hinzu kommen die zahlreichen Revitalisierungen, bei denen die Betreiber bestehende, meistens innerstädtische Flächen ganz an die jeweiligen örtlichen Gegebenheiten und Einkaufsgewohnheiten der Kunden anpassen konnten. Im neuen EHI Report‚ Shopping-Center 2012’ sind die bestehenden Center, die Planungen, die Revitalisierungen sowie Factory-Outlet-Center aufgelistet und analysiert.

Nachdem seit den 90er Jahren durchschnittlich 10 bis 15 neue Center jährlich entstanden sind, konzentrierten sich die Shopping-Center-Betreiber in den letzten beiden Jahren neben der Neueröffnung von Centern (insgesamt nur 16) auf die Revitalisierung bereits bestehender Flächen. Teilweise einem vorsichtigeren Investitionsverhalten durch die Finanzkrise geschuldet, werden damit auch beliebte Innenstadtlagen genutzt, deren Flächen naturgemäß kleiner sind. Mit den anstehenden Planungen für 11 neue Center in 2012 ist nach der Delle in 2010/2011 wieder ein leichter Anstieg zu verzeichnen.

Zentralisiert und konzentriert
Bei den Neueröffnungen der vergangenen zwei Jahre waren Innenstadtlagen und kleinere Mietflächen gefragt: 12 der 16 neuerfassten Center weisen einen innerstädtischen Standort auf, 3 Center öffneten in Stadtteilen und Bezirken ihre Pforten, lediglich ein Center wurde auf der grünen Wiese realisiert. Auch fielen die neu entstandenen Center kleiner aus.11 der Center hatten eine Fläche von 10.000 bis 20.000 qm. Die Center-Neueröffnungen der letzten zwei Jahre fanden jeweils zur Hälfte in mittelgroßen Städten und Großstädten statt.

Bei der Unterscheidung der Mietfläche nach Branchen wird deutlich, dass auch in den neuen Shopping-Centern der mit Abstand größte Anteil auf die Anbieter von Bekleidung entfällt, gefolgt vom Lebensmittelhandel und Drogeriewaren. Fast die Hälfte (4) der Top-Ten-Mieter sind Textiliten.

Revitalisiert
Rund 65 Prozent aller Shopping-Center, die heute in Deutschland existieren und etwa 9 Millionen qm Shopping-Center-Fläche einnehmen, wurden vor dem Jahr 2000 errichtet und sind damit vergleichsweise alt. Nach spätestens 10 Jahren, so heißt es in der Branche, sollten Shopping-Center modernisiert werden. Angesichts der sich schnell verändernden Kundenerwartungen, des demografischen Wandels und rückläufiger Einzelhandelsumsätze kann sich aber auch durchaus schon früher eine Verjüngung empfehlen.

Bis zum Jahresbeginn 2012 lagen dem EHI Informationen zu 42 Shopping-Centern vor, in denen Revitalisierungsmaßnahmen noch ausgeführt oder erst vor Kurzem abgeschlossen wurden. Ob alle potenziell revitalisierungsbedürftigen Objekte in den kommenden Jahren auch wirklich in Angriff genommen werden, ist vor allem abhängig von der Eigentümerstruktur, den baulichen Möglichkeiten, der Verfügbarkeit der Flächen und den Mietvertragslaufzeiten.