25.02.2011

e-Spirit AG

Spitzenerge(h)bnis: Görtz setzt Corporate Website mit e-Spirit neu um

Mehr Aufmerksamkeit, Emotionalität und Spannung dank Content Management System FirstSpirit

Die Ludwig Görtz GmbH, mit mehr als 280 Filialen und 3.800 Mitarbeitern einer der führenden Schuheinzelhändler Europas, hat ihre Unternehmenswebseite www.goertz-corporate.de neu umgesetzt. Technische Grundlage ist das Content Management System (CMS) FirstSpirit der e-Spirit AG (www.e-Spirit.com), Implementierungspartner die Ethalon GmbH aus Hamburg. Mit der neuen Internetpräsenz setzt das Unternehmen attraktive Akzente für die Besucher: So bietet sie eine intuitive Navigationsstruktur, ein ansprechendes Layout sowie emotionale und aktuelle Inhalte. Die Webseite zeigt Görtz nun in einem modernen und zeitgemäßen Erscheinungsbild, das CMS sorgt im Hintergrund für eine effiziente Pflege der Inhalte und spart dem Unternehmen Zeit und Kosten.

Bewährtes für Neues

FirstSpirit bewährte sich zuvor bereits vier Jahre im Einsatz bei verschiedenen Görtz-Webprojekten. Im Zuge des Relaunch wurde das CMS auf die neueste Release-Version 4.2 aktualisiert. Nun stehen den Redakteuren, zusätzlich zu den bereits vorhandenen Vorteilen wie dem intuitiven Arbeiten im Java- oder WebClient sowie einer einfachen Rechteverwaltung, Vorlagenerstellung oder Menüführung, weitere Funktionalitäten zur Verfügung, die ihnen ihre tägliche Arbeit erleichtern. Insbesondere die WYSIWYG-Ansicht, Drag&Drop-Funktionalitäten sowie die integrierte Bildbearbeitung sorgen für eine zusätzliche Prozessoptimierung und damit zeitliche Entlastung. „Heute geht es darum, mit einem zeitgemäßen Webauftritt noch mehr Aufmerksamkeit, Emotionalität und Spannung beim Kunden zu erzeugen. Bilder und interaktive Flash-Elemente sind für die Darstellung unserer Marken und unserer Produkte deshalb immer wichtiger“, erklärt Michaela Komatowsky, PR-Referentin bei Görtz und eine der zentralen Redakteurinnen der Unternehmenswebseite. „Aber auch die nahtlose Eingliederung in unsere bestehende und zukünftige IT-Infrastruktur spielt eine große Rolle.“

Perfekt eingegliedert

FirstSpirit ist eine 100 Prozent in Java implementierte Client/Server-Anwendung. Eine standardisierte Zugriffsschnittstelle ermöglicht die Anbindung verschiedenster Anwendungen und Datenquellen sowie die Entwicklung individueller Funktionen. Damit kann FirstSpirit problemlos erweitert und in bestehende Systeme integriert werden, so zum Beispiel in unterschiedlichste Shop- und Portalumgebungen, wie das IBM WebSphere Portal, das beim Schuhhändler als firmeninternes Unternehmensportal im Einsatz ist. Dazu bietet e-Spirit ein zusammen mit Ethalon entwickeltes und von IBM zertifiziertes Intergrationsmodul. Damit gliedern sich redaktionelle Inhalte, bei Görtz beispielsweise allgemeine Informationen aus den Abteilungen für alle Mitarbeiter, perfekt in den Portalserver ein, ohne dass die Redakteure – dank Single Sign-on und die nahtlose Einbettung in die bestehende Portalnavigation – ihre gewohnte Arbeitsumgebung verlassen oder die Ausgabelogik des Portals kennen müssen. Auch das sorgt für effiziente und durchgängige Workflows im Redaktionsprozess.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.e-Spirit.com


e-Spirit auf der EuroShop 2011: Content Management für erfolgreiche E-Commerce-Portale
Auf der EuroShop in Düsseldorf (26.02. bis 02.03.) stellt e-Spirit gemeinsam mit seinem Technologie-Partner ETHALON leistungsstarke Content-Management-Lösungen für Online-Händler vor. In Halle 6 an Stand C49 können Unternehmen sich informieren, wie sie mit dem FirstSpirit CMS ansprechende E-Commerce-Portale, Unternehmenswebseiten und Intranets umsetzen und gleichzeitig Aufwand und Kosten für die Verwaltung ihrer Inhalte reduzieren können.